BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Regierungskrise in Italien: Conte zurückgetreten

  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach einer wochenlangen Hängepartie zieht Italiens Regierungschef Conte die Konsequenz: Er hat bei Staatspräsident Sergio Mattarella seinen Rücktritt erklärt. Conte will nun eine neue Regierung bilden und setzt dabei auf das Staatsoberhaupt.

Regierungskrise in Italien: Countdown für Conte

    Mitten in der Corona-Pandemie steht Regierungschef Conte plötzlich ohne Mehrheit da. An Rücktritt denkt der parteilose Jurist nicht. Nun muss er sich seiner ersten Vertrauensabstimmung stellen.

    Koalition in Italien geplatzt: Renzi zieht zwei Ministerinnen ab

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Regierungskoalition in Italien ist geplatzt. Der kleine Koalitionspartner Italia Viva von Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi hat seine Unterstützung aufgekündigt und seine beiden Ministerinnen aus dem Kabinett abgezogen.

    Rundschau-Nacht: Dorothee Bär ist einzige CSU-Frau in Berlin

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Kann ein Mindestlohn gegen Fachkräftemangel helfen? +++ Nach der Wahl in Italien könnte die Regierungsbildung länger dauern +++ Erstmals seit fast drei Wochen hat ein Konvoi die syrische Rebellen-Region bei Damaskus erreicht

    Schlagzeilen BR24/20

      Ministerpräsidentenwahl am 16. März +++ Vier Bayern für Berlin +++ Münchens OB Reiter weist Kritik bei Luftreinhaltung zurück +++ Matteo Renzi gibt Parteivorsitz ab +++ Bayerischer Lehrerverband fordert mehr Geld und Personal

      Italiens Wahlgewinner in Europakritik einig - Renzi tritt zurück

        Zwei große Sieger hat die Parlamentswahl in Italien hervorgebracht, vor allem an der Fünf Sterne-Bewegung mit ihren rund 32 Prozent kommt keine künftige Regierung vorbei. Matteo Renzi hat seinen Rücktritt vom Vorsitz der Sozialdemokraten angekündigt.

        Lega-Chef will Italien regieren

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach dem Erfolg bei der Parlamentswahl in Italien hat der Chef der rechtspopulistischen Lega-Partei Matteo Salvini seinen Führungsanspruch erhoben. Eine Regierungsbildung dürfte aber schwierig werden.

        Rechte im Aufwind: Die Qual der Wahl in Italien

          Eigentlich ist das eine ganz normale Wahl, nach dem Ende der Legislaturperiode. Aber was ist im politischen Italien schon normal? Eine schwere Entscheidung: für die allermeisten ist diese Wahl eine große Wundertüte. Von Jan-Christoph Kitzler

          Kommunalwahlen in Italien

            In Italien sind heute neun Millionen Stimmberechtigte zu Kommunalwahlen aufgerufen. Die Gemeinderatswahlen gelten als Test für die Parteien vor der für Herbst erwarteten Parlamentswahl, bei der Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi sein Comeback plant.

            Renzi leitet politisches Comeback ein

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In Italien hat der ehemalige Ministerpräsident Matteo Renzi eine erste Hürde zu einem politischen Comeback genommen. Der 42-Jährige wurde mit großer Mehrheit zum Chef der regierenden Demokratischen Partei (PD) gewählt.