BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Umweltkatastrophe in Florida: Millionen Fische verenden qualvoll

  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

An Floridas Küste zeichnet sich die größte Umweltkatastrophe seit Jahrzehnten ab: Die giftige rote Algenblüte ist so schlimm wie noch nie. Rund 650.000 Tonnen Fische sind bislang verendet - aber auch Schildkröten, Delfine und Manatees.

Tödlicher Hautpilz Bsal bedroht Feuersalamander in Bayern

  • Artikel mit Video-Inhalten

Er ist aggressiv, schnell, nahezu unaufhaltbar und leider tödlich: Der Hautpilz Batrachochytrium salamandrivorans, kurz Bsal, breitet sich in Bayern aus und rafft unsere Feuersalamander dahin. Experten befürchten ein Massensterben.

Reifenabrieb giftig für Silberlachse

    Jahrzehntelang rätselten Wissenschaftler über das Massensterben von Silberlachsen, die zum Laichen vom Westpazifik in Flüsse wandern. Jetzt haben sie eine Chemikalie in Autoreifen als Ursache gefunden. Auch Wasserorganismen bei uns sind gefährdet.

    Landwirbeltiere sterben noch schneller aus als bisher befürchtet

      Wachsende Bevölkerung, Zerstörung des Lebensraums, Klimawandel: Der Mensch greift extrem in die Umwelt ein. Forscher fürchten, dass in den nächsten 20 Jahren so viele Arten aussterben könnten wie in den letzten einhundert Jahren.

      So kommen Gämsen über den kalten Winter in den Bayerischen Alpen

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Schneemassen im vergangenen Winter haben nicht zu einem Massensterben bei Gämsen in Bayern geführt. Das ergab eine Auswertung der Bayerischen Staatsforsten, die jetzt veröffentlicht wurde. Tierschützer sehen die Tiere hingegen weiterhin bedroht.

      Massensterben: Hunderte tote Schildkröten vor El Salvador

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Vor der Küste des Zentralamerikanischen Landes El Salvadors sind im Pazifik in der Jiquilisco Bucht zwischen 300 und 400 tote Schildkröten entdeckt worden. Experten rätseln noch, woran die Tiere gestorben sind.

      Streit um Pestizide

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bedeutung der Bienen für die Natur kann nicht hoch genug bewertet werden. Umso schlimmer, wenn Pestizide für ein Massensterben der Honigbienen sorgen. Drei Chemie-Firmen klagen nun gegen ein Verbot ihrer Insektenvernichtungsmittel.

      Massensterben: 300 Grindwale verenden vor Küste Neuseelands

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Die Verteidigungsministerin und die Nato +++ Flüchtlingsinitiativen protestieren gegen Abschiebungen nach Afghanistan +++ Letzte Vorbereitungen vor der Bundespräsidentenwahl +++ Gregor Gysi erhält „Orden wider den tierischen Ernst“

      23 Delfine tot in Argentinien angeschwemmt

        An mehreren Stränden in Argentinien sind 23 tote Delfine entdeckt worden. Meeresbiologen forschten derzeit nach dem Grund für das Massensterben der gefährdeten Säugetiere, teilte die Stiftung Mundo Marino mit.

        Marine soll Schiffe versenken

          Die EU weitet ihren Marine-Einsatz gegen Schlepper aus. Schiffe versenken, um Leben zu retten - der Ansatz sorgt für viel Kritik. Hilfsorganisationen halten es für unsinnig, das Massensterben im Mittelmeer mit militärischen Mitteln beenden zu wollen.