BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Münchner S-Bahn: Fast 2.000 Weichenstörungen in 10 Jahren

    Im Schnitt kommt es jede Woche zu 3,8 Weichenstörungen bei der Münchner S-Bahn. Mit fast 2.000 Weichenstörungen in den letzten zehn Jahren sind sie eine der Hauptursachen für die mangelhafte Zuverlässigkeit der S-Bahn, kritisiert die Landtags-SPD.

    Nach Gefahrgutunfall auf A8: Rinderspacher will mehr Kontrollen

      Nachdem gestern ein Gefahrguttransporter auf der A8 von Bernau bis zum Irschenberg eine gefährliche Substanz verloren hatte, kritisiert Landtagsvizepräsident Markus Rinderspacher (SPD) die Staatsregierung, sie habe zu viel Kontrollpersonal abgebaut.

      SPD fordert mehr Kontrollen bei Gefahrguttransporten

        Knapp 1,5 Millionen Gefahrguttransporte sind im vergangenen Jahr über Bayerns Straßen gerollt. mit teils hochgefährlicher Ladung. Kontrolliert wurde nur ein Bruchteil der Lastwagen, aber allein von diesen wurden rund 35 Prozent beanstandet.

        "Schocknachricht": Opposition attackiert Söder wegen Test-Panne

          Die massiven Probleme an den Corona-Teststationen rufen die Opposition in Bayern auf den Plan: Die Rede ist von Schlamperei, Konsequenzen werden gefordert. Die Grünen nennen es eine "Schocknachricht", die SPD spricht von "Versagen".

          E-Autos im staatlichen Fuhrpark: Bayern verfehlt eigenes Ziel
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Seit Jahren gilt: Jedes fünfte neu zugelassene Auto im staatlichen Fuhrpark soll einen Elektroantrieb haben. Aber dieses Ziel verfehlt die bayerische Staatsregierung regelmäßig - zuletzt auch 2019. Das zeigt die Antwort auf eine SPD-Anfrage.

          Bayerns Corona-Maßnahmen: SPD und ÖDP fordern Prüfung

            In Sachen Corona-Bekämpfung gilt Bayerns Ministerpräsident Söder als Hardliner. Umfragen zeigen jedoch: Die Mehrheit der Bevölkerung steht hinter dem strikten Kurs. SPD und ÖDP wollen die Maßnahmen der Staatsregierung jetzt dennoch prüfen lassen.

            Ärger um Förderung der Konfuzius-Institute in Bayern

              Konfuzius-Institute werden gern mit Goethe-Instituten verglichen, unterstehen aber Chinas Propaganda–Abteilung. SPD-Politiker Markus Rinderspacher hat die Staatsregierung aufgefordert, offenzulegen, mit wie viel Geld sie die Institute unterstützt.

              Konfuzius-Institute unter Propagandaverdacht
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Sie werden gern mit den Goethe-Instituten verglichen, unterstehen aber der Propaganda–Abteilung der Kommunistischen Partei. SPD-Politiker Markus Rinderspacher sind die Konfuzius-Institute ein Dorn im Auge.

              Konfuzius-Institute: SPD kritisiert Staatsregierung

                Mit wie viel Geld fördert der Freistaat die in Bayern ansässigen chinesischen Konfuzius-Institute? Diese Frage hat die Staatsregierung bisher laut dem SPD-Abgeordneten Markus Rinderspacher nicht beantwortet. Er droht deshalb mit einer Klage.

                Opposition kritisiert Ministerin Kiechle scharf

                  Marion Kiechle gerät unter Druck – die bayerische Wissenschaftsministerin hat ihre Doppelrolle als Forscherin und Anteilseignerin eines Unternehmens nicht ausreichend transparent gemacht. Jetzt haben Oppositionspolitiker auf die Vorwürfe reagiert.