Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie Katholikinnen die Kirche modernisieren wollen

    Viele Frauen in der Kirche sind es leid, nur Pflichten zu haben, aber kaum Rechte. Dafür kämpfen sie nun. Gegenwind bekommen sie nicht nur von Priestern und Bischöfen – sondern auch von Frauen, die wollen, dass alles beim Alten bleibt.

    Bischofskonferenz: Streit um Wege aus der Kirchenkrise
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Fulda beginnt heute die Vollversammlung der deutschen Bischofskonferenz. Die Idee: Auf einem "synodalen Weg" sollen Katholikinnen und Katholiken gemeinsam mit den Bischöfen über Reformen diskutieren und diese beschließen. Doch es gibt Widerstand.

    Frauenverband kfd demonstriert bei Bischofskonferenz in Fulda
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In der Fuldaer Innenstadt demonstrierten 200 entschlossene Frauen mit purpurfarbenen Kreuzen für mehr Gleichberechtigung in der katholischen Kirche. Anlass ist die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz.

    "Maria 2.0" in Gerolzhofen: Frauen tragen Forderungen vor

      Rund 30 weiß gekleidete Frauen haben am Samstag nach der katholischen Abendmesse in Gerolzhofen ihre Forderungen zur Reform der Kirche vorgetragen. Ein Eklat wie im August in der Gemeinde Forst blieb aus. Der Stadtpfarrer wusste von der Aktion.

      "Maria 2.0"-Aktion in Forst: Nun vermittelt der Generalvikar
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach der "Maria 2.0"-Aktion Mitte August in einer katholischen Kirche in Forst im Landkreis Schweinfurt schaltet sich nun der Generalvikar Thomas Keßler ein. Er bietet sich als Vermittler zwischen den Konfliktparteien an.

      Frauen in der katholischen Kirche - kommt jetzt die Revolution?

        Unter dem Schlagwort "Maria 2.0" fordern Frauen bundesweit mehr Mitsprache in der katholischen Kirche. Die Bischöfe haben nun reagiert und für den Reformprozess des "synodalen Wegs" ein Forum "Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche" gegründet.

        "Maria 2.0": Bistum Würzburg bedauert Vorfall in Kirchengemeinde
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach dem Eklat um eine "Maria 2.0"-Aktion am Mittwochabend in einer katholischen Kirche in Forst im Landkreis Schweinfurt erfahren die Frauen im Internet viel Rückhalt. Auch das Bistum Würzburg bedauert den Vorfall.

        Eklat zwischen Pfarrer und Frauen von "Maria 2.0"
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bei einem Gottesdienst zu "Mariä Himmelfahrt" ist es in Forst im Landkreis Schweinfurt zu einem Eklat gekommen. Mitstreiterinnen der Aktion "Maria 2.0" wollten eine ihrer Aktionen erklären. Der Pfarrer forderte sie auf, die Kirche zu verlassen.

        Maria 2.0: Was hinter dem Eklat in der Kirche von Forst steckt
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mit den Worten: "Raus hier, Sie haben hier nichts zu suchen", soll der Pfarrer der katholischen Kirche in Forst versucht haben, am Mittwochabend Frauen der Aktion "Maria 2.0" aus der Kirche zu werfen. Hinter dem Streit steckt aber noch viel mehr.

        Frauen mit bischöflicher Macht – Vorbild für die Kirche heute?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Welche Rolle hat die Frau in der Kirche? Darüber wird nicht erst seit der Initiative Maria 2.0 gestritten. Neue Forschungen zeigen, dass es 1.000 Jahre lang Frauen mit bischöflicher Vollmacht in der Kirche gab – und dies auch heute möglich wäre.