BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Manuela Schwesig will neue Corona-Obergrenze

    Die Bundesnotbremse soll Ende Juni auslaufen. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig will daher eine neue Regelung für Risikogebiete - gerade auch mit Blick auf die Virus-Varianten.

    Vor Gipfeltreffen: Debatte um Impf-Freigabe für alle

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern werden die Rufe lauter, die Priorisierung bei den Corona-Impfungen bald aufzuheben. Bayerns Ministerpräsident Söder und Gesundheitsminister Holetschek sprachen sich dafür aus. Es gibt aber auch Gegenstimmen.

    Mallorca erlaubt, Ostsee nicht: Streit um Osterurlaub

      Die Kritik an der Tourismuspolitik der Bundesregierung nimmt zu, besonders seit die Balearen nicht mehr als Risikogebiet gelten und Rückkehrer keine Tests oder Quarantäne brauchen. Zu Wort meldet sich auch Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger.

      Lockerungen gegen den Lockdown-Frust: Die Politik denkt um

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Lockdown wird beim Corona-Gipfel zwar voraussichtlich bis 28. März verlängert - trotz stagnierender Corona-Zahlen wird es aber wohl weitere vorsichtige Lockerungen geben. Eine Rolle spielt dabei auch die Stimmung in der Bevölkerung.

      Corona-Maßnahmen: Schwesig will regionale Differenzierung

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bund und Länder beraten über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise, Kanzlerin Merkel setzt sich für eine Verlängerung des Lockdowns bis März ein. Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, fordert eine Öffnungs-Perspektive.

      Hartes Ringen um Öffnung von Schulen und Kitas

        Kitas und Schulen sollen oberste Priorität haben, wenn über Lockerungen in der Corona-Krise diskutiert wird. Kanzlerin Merkel, aber auch Mediziner und Lehrer warnen vor einem zu frühen Start. Doch einige Länder wollen bereits nächste Woche öffnen.

        "Richtiger Trip": Böhmermann sucht nach Trumps "Spurenelementen"

          Kaum ist der hoch umstrittene US-Präsident in Rente, verteilte der ZDF-Satiriker ein neues Gütesiegel, den "Orangen Engel" für Verdienste um Trumpismus: Friedrich Merz und Gerhard Schröder wurden ebenso "ausgezeichnet" wie AfD-Politiker.

          Kanzleramt und Länderchefs: Lockdown wird wohl verlängert

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Trotz Impfstart und rückläufigen Corona-Neuinfektionen ist kein Ende des Lockdowns in Sicht: Mehrere Ministerpräsidenten sowie Kanzleramtschef Helge Braun erwarten, dass die Maßnahmen über den 10. Januar hinaus verlängert werden.

          Corona-Pläne der Länder: Einig bei Kontakten, uneins bei Schulen

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ein längerer Teil-Lockdown und strengere Kontaktbeschränkungen: Vor dem Corona-Gipfel zeichnet sich in mehreren Punkten Einigkeit zwischen den Bundesländern ab. Auch für Weihnachten und Silvester drohen Beschränkungen. Es gibt dabei strittige Fragen.

          Corona-Gipfel: Widerstand gegen weitere Verschärfungen

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Beim Bund-Länder-Gipfel zu Corona will die Bundesregierung heute weitere Verschärfungen der Beschränkungen erreichen. Beschlüsse über mögliche Einschränkungen an Schulen werden aber offenbar vertagt - es gab Widerstand aus mehreren Bundesländern.