BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Papst zu Ökofragen: Was ist von der Umwelt-Enzyklika geblieben?

    Als revolutionär bewerteten Zeitzeugen die Umwelt-Enzyklika "Laudato si", die Papst Franziskus vor fünf Jahren veröffentlichte. Ein "ökologisches Manifest", gar eine "Neuinterpretation des Glaubens" titelten Medien. Was ist davon geblieben?

    Warum die Arbeitswelt nach Corona eine andere werden könnte
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Durch die Pandemie wird die Arbeitslosigkeit weltweit explodieren. Wie Arbeit künftig neu strukturiert werden kann, zeigt ein von 3.000 Wissenschaftler*innen unterzeichnetes Manifest. Die Philosophin Lisa Herzog über Motive und Ziele der Initiative.

    Schwesta Ewa: Wie feministisch kann eine Verbrecherin sein?

      Einer der erfolgreichsten Stars der deutschen Musikszene widmet aus dem Knast heraus ihrer einjährigen Tochter das nach ihr benannte Album „Aaliyah“. Die Platte ist - wenn auch ungewollt - ein Manifest der Selbstermächtigung und des Widerstands.

      "Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Thema Klimakatastrophe hat das Jahr 2019 beherrscht, wie kein anderes. Rettung ist aber nicht in Sicht - finden acht junge Autor*innen und schreiben ein Manifest, anklagend und konstruktiv. Denn es ist die letzte Chance zu handeln.

      Attentat von Halle: Stephan B. besorgte sich Waffe im Internet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der mutmaßliche Attentäter von Halle soll sich bereits 2015 eine Schusswaffe im Internet besorgt haben. Die Polizei hat zudem zwei weitere Männer im Visier. Sie sollen das Manifest von Stephan B. verbreitet haben.

      Kritik an Trump: "Er vergrößert und duldet ihren Hass"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Welche Rolle spielte die Rhetorik von Präsident Trump bei den Massakern in den USA? Demokraten machen ihn mitverantwortlich - er schüre Hass. Trump verteidigt sich. Fragen wirft ein rassistisches Manifest auf.

      "Jedem das Seine. Ein Manifest" an den Münchner Kammerspielen

        Eigentlich stammt der Satz "Jedem das Seine" aus dem antiken Rechtssystem, wurde aber im Nationalsozialismus pervertiert. "Jedem das Seine. Ein Manifest" heißt jetzt eine Performance von Marta Górnicka an den Münchner Kammerspielen. Von Sven Ricklefs

        Katholikentag: Gegen Populismus und Ausgrenzung durch das Kreuz

          Mit einem Münsteraner Manifest will der Katholikentag in den nächsten Tagen politisch Stellung beziehen. Dabei werde dem Populismus eine klare Absage erteilt, sagte Veranstalter Thomas Sternberg. Auch zum Kreuzerlass gibt es klare Positionen.

          Roman-Manifest: "Hochdeutschland" von Alexander Schimmelbusch

            Hauptfigur in "Hochdeutschland" von Alexander Schimmelbusch ist ein Banker im Zentrum der Macht, der soziale Ideale für sich entdeckt. Mit einer klassischen Erzählform kommt der Autor für diesen Stoff nicht aus. Eine Empfehlung von Andreas Trojan

            Samstag, 7. April: Das war der Tag

              Mann fährt in Münster in Menschenmenge +++ FCB wieder Fußball-Meister +++ Puigdemont bleibt in Berlin +++ Viele Islamisten als Asylbewerber in Deutschland +++ Merkel-Kritiker beschließen Manifest +++ 1.300 demonstrieren gegen Polizeiaufgabengesetz