Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Malachitgrün: Gericht verurteilt Fischzüchter
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Fischzüchter, der Teiche in den Kreisen Freising und Dachau hat, ist zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Vor dem Amtsgericht Freising hatte der Mann zugegeben, das verbotene Tierarzneimittel Malachitgrün eingesetzt zu haben.

Prozess: Setzte Freisinger Fischzucht verbotene Chemikalie ein?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Malachitgrün wird als Medikament bei Zierfischen eingesetzt, bei Speisefischen ist es verboten, weil es möglicherweise Krebs erregt. Einem Fischzüchter im Kreis Freising wird vorgeworfen, die Chemikalie trotzdem eingesetzt zu haben.

Malachitgrün-Skandal: Betroffene fordern Entschädigung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Landkreis Freising gibt es seit Monaten Ärger um Fische, die mit dem verbotenen Medikament Malachitgrün belastet sind. Zwei betroffene Betriebe verlangen in einer Petition mehr Unterstützung - im Landtag erhalten sie dafür viel Verständnis.

Malachitgrün in Isar und Moosach: Betrieb muss saniert werden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Durch Recherchen des BR war ans Licht gekommen, dass Fische in Moosach und Isar mit dem verbotenen Tiermedikament Malachitgrün belastet sind. Schuld war ein Fischzuchtbetrieb. Das Landratsamt Freising hat nun die Sanierung des Betriebes angeordnet.

Nach dem Fisch-Skandal: Teichwirte bangen um Existenz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Freising und Dachau sind seit Monaten Gewässer mit der Chemikalie Malachitgrün verseucht. Der mutmaßliche Verursacher ist angeklagt. Doch die Umwelt bleibt verschmutzt und die Teichwirte bangen um ihre Existenz.

Malachitgrün: Anklage gegen Fischzuchtbetrieb aus Freising
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Staatsanwaltschaft Landshut hat gegen einen Fischzuchtbetrieb aus Freising Anklage erhoben. Der Betrieb soll das in der EU verbotene Medikament Malachitgrün eingesetzt haben. Das stellt einen Verstoß gegen das Lebensmittelrecht dar.

Warum die Behörden Hygienemängel lieber verschweigen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Was Lebensmittelkontrolleure in Betrieben feststellen, erfährt der Verbraucher in der Regel erst, wenn Gesundheitsgefahr besteht - nicht, wenn es "nur" eklig ist. Doch warum werden Hygienemängel von Behörden lieber verschwiegen?

Malachitgrün-Skandal setzt Anglern und Fischzüchtern zu
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im März hatte der BR die Belastung von Fischen in Moosach und Isar mit Malachitgrün aufgedeckt - die Behörden wussten schon länger davon. Geschädigte sind nicht nur Verbraucher, die die Fische gegessen haben, sondern auch Angler und Fischzüchter.

Malachitgrün belastete Fische auch in Isar bei Moosburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Skandal um Malachitgrün belastete Fische in Freising weitet sich aus. Auch in der Isar sind jetzt Forellen aufgetaucht, die mit dem für Speisefische verbotenen Tierarzneimittel verunreinigt sind, hat der Anglerverein Moosburg festgestellt.

Verunreinigte Fische bei Freising: Glauber verlangt Aufklärung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Fall der mit Malachitgrün belasteten Fische im Landkreis Freising, den der BR aufgedeckt hatte, war heute Thema im Landtag. Umweltminister Glauber fordert Aufklärung vom Landratsamt. Dort wies man Vorwürfe wegen der Informationspolitik zurück.