BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Haftstrafe für Bankräuber - wegen Schwarzfahrens entdeckt

    Wegen schwerer räuberischer Erpressung ist ein 31-jähriger Germeringer zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Der Bankräuber war beim Überfall fotografiert worden; auf dem Foto hatten ihn MVG-Kontrolleure als Schwarzfahrer wiedererkannt.

    Prozess: Angeklagter bezeichnet Banküberfall als Hilferuf
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Am Landgericht München hat der Prozess um einen Banküberfall in der Nähe des Hauptbahnhofs begonnen. MVG-Kontrolleure hatten den mutmaßlichen Täter auf einem Fahndungsfoto erkannt. Sie hatten ihn vor dem Überfall beim Schwarzfahren erwischt.

    Schwarzfahrt bringt mutmaßlichen Bankräuber vor Gericht
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ein 31-jähriger Mann aus Germering soll eine Bank in München überfallen und mit einer Bombe gedroht haben. Deshalb muss er sich am Landgericht München verantworten. Seine Festnahme verdankt die Polizei zwei MVG-Kontrolleuren.

    Nürnberger Verkehrsbetriebe lehnen Redeverbot in Bus und Bahn ab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Sind Sprechen und Telefonieren im ÖPNV wegen der Corona-Pandemie bald ein Tabu? Nicht in Nürnberg: Dort lehnt die VAG ein solches Verbot ab. Zuvor hatte sich der Chef der Münchner MVG dafür ausgesprochen, Fahrgästen das Reden zu untersagen.

    MVG-Chef für Schweigegebot im Öffentlichen Nahverkehr
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Auf Telefonieren und Sprechen in Bussen und Bahnen verzichten und damit das Corona-Infektionsrisiko senken. Das ist die Idee von Ingo Wortmann. Er ist Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft und des Verbands der Verkehrsunternehmen.

    Tarifstreit: In München fahren S-Bahnen und die U 6
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Öffentliche Personennahverkehr in Ingolstadt und München ist wegen des Warnstreiks stark beeinträchtigt. Eingeschränkt fahren die U-Bahn-Linie U 6, und die Trambahn-Linien 19 und 25. Busse sind laut MVG "meist im 20-Minuten-Takt" im Einsatz.

    Warnstreik im Münchner Nahverkehr beendet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Rund 800 Beschäftigte der Stadtwerke und der Münchner Verkehrsbetriebe sind heute dem Verdi-Streikaufruf gefolgt. Der Streik im Nahverkehr ist mittlerweile beendet, die MVG rechnet aber mit Beeinträchtigungen bis etwa 21 Uhr.

    MVV-Tickets sollen teurer werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Tickets für U-Bahn, Bus und Tram in München sowie die S-Bahnen ins Umland werden wohl bald teurer. Heute will die Gesellschafterversammlung des Münchner Verkehrsverbunds MVV über eine Preiserhöhung entscheiden.

    Behinderungen bei der Münchner S-Bahn

      Bei der S-Bahn München kam es am Montagmorgen zu größeren Behinderungen. Schuld waren eine Weichenstörung am Ostbahnhof und eine Signalstörung zwischen den Haltestellen Ostbahnhof und Giesing. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen.

      Erneut sperrt die Bahn die Münchner S-Bahn-Stammstrecke

        Es ist die zweite der Wochenendsperrungen der Münchner S-Bahn-Stammstrecke. Weil die Bahn die Tunnelbahnhöfe in der Innenstadt modernisiert, verkehren seit Freitagabend bis zum montäglichen Betriebsbeginn keine S-Bahnen, sondern Ersatzbusse.