BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mängel in Pflegeheimen: An wen man sich wenden kann

    Fast täglich gehen beim MDK Bayern – dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen - Beschwerden über die Pflegesituation in den Heimen ein. Angehörige oder Pflegepersonal sehen häufig Missstände. Was bringt es, sich zu beschweren?

    Trockengelegt: Wartungsarbeiten an Schleusen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Schleusen am Main-Donau-Kanal sind derzeit trockengelegt. Und zwar im Rahmen der planmäßigen jährlichen Schleusensperre. Das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau MDK mit Sitz in Nürnberg dem Bayerischen Rundfunk auf Anfrage mit.

    Neues Gesetz sorgt für Klagewelle bei bayerischen Gerichten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Bayerischen Sozialgerichte wurden in der letzten Dezemberwoche von über 17.000 Klagen überrollt. Ursache sind Abrechnungsstreitigkeiten zwischen Kliniken und Krankenkassen. Besonders betroffen sind München und Nürnberg.

    Qualitätsprüfung in Heimen: Neuer Pflege-TÜV gestartet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bislang war das Bewertungssystem von Pflegeheimen kaum aussagekräftig. Fast alle erhielten die Note 1. Nun geht der neue Pflege-TÜV an den Start, der die Einrichtungen genauer unter die Lupe nehmen soll. Doch schon jetzt gibt es dafür Kritik.

    Schluss mit Bestnoten für alle Heime: Neuer "Pflege-TÜV" startet
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das alte System des "Pflege-TÜVs" gilt als gescheitert. Es hatte fast ausschließlich Bestnoten ergeben und galt als wenig aussagekräftig. Jetzt soll ein neues Bewertungssystem mehr Orientierung bieten. Kritiker sind aber noch nicht überzeugt.

    Dienstag, 5. Juni: Das war der Tag

      Bayerisches Kabinett stimmt Asylplan zu +++ Kinder zunehmend Opfer von Gewalt +++ MDK stellt Zahlen zu Behandelungsfehler vor +++ Produktion von Elektroautos kostet Arbeitsplätze +++ Verteidiger fordern im NSU-Prozess Zschäpes Freilassung

      Weniger Behandlungsfehler registriert - Dunkelziffer vermutet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bundesweit gab es im vergangenen Jahr weniger Behandlungsfehler - so die neuesten Zahlen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen, MDK. Deutschlands oberster Patientenschützer Brysch fordert im BR ein zentrales Register für mehr Transparenz.

      Dienstag 5. Juni: Das bringt der Tag

        Bayerisches Kabinett will Asylplan verabschieden +++ EU-Innenminister beraten über Lösung im Streit um Asylreform +++ MDK veröffentlicht Zahl der Behandlungsfehler +++ Plädoyers im NSU-Prozess +++ Kriminalstatistik: Kinder als Gewaltopfer

        20 Jahre "IGeL-Leistungen": Etabliert, aber umstritten

          Vor 20 Jahren hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) den Begriff "Individuelle Gesundheitsleistungen" geprägt – für Angebote, die die gesetzlichen Kassen nicht zahlen und deren Nutzen medizinisch umstritten ist.

          20 Jahre "IGeL-Leistungen" - etabliert, aber umstritten

            Seit 20 Jahren gibt es in der Medizin so genannte IGeL-Leistungen, die die Patienten selbst bezahlen müssen. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung stellt heute vor, welche IGeL-Leistungen am häufigsten verkauft werden. Von Nikolaus Nützel