BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EU-Bericht: 400.000 Tote jährlich durch dreckige Luft

    Hunderttausende Menschen in der EU sterben jährlich vorzeitig an den Folgen von Luftverschmutzung. Ein Bericht der Europäischen Umweltagentur nennt aber noch weitere Umweltfaktoren, die gesundheitsgefährdend sind.

    Bayerns sauberste Luft? Tiefenbach will mehr Touristen anlocken

      Die Gemeinde Tiefenbach im Landkreis Cham möchte mit dem Slogan "Bayerns sauberste Luft" Touristen anlocken. Kein offizieller Titel, aber zum zweiten Mal wurde dort der niedrigste Stickstoffdioxid-Wert aller Messstationen in Bayern gemessen.

      Erneute Debatte über saubere Luft in der Kabine
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für die Fluggesellschaften ist es in der Corona-Krise eine Überlebensfrage. Sie müssen die Passagiere überzeugen, dass das Reisen im Flieger sicher ist, auch wenn Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden. Ein Argument: Die saubere Luft an Bord.

      Welche Rolle spielt Luftverschmutzung in Corona-Pandemie?

        Italien und Spanien waren besonders schwer von Covid-19 betroffen. Vor allem einzelne Hotspots wie etwa der Großraum Madrid haben hohe Infektionszahlen. Dabei könnte die Luftverschmutzung als Grund dafür bisher unterschätzt worden sein.

        Flugarme Zeit: Ultrafeinstaub-Werte sollen Vergleich liefern
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Landkreis Freising prescht vor: Jetzt, in der noch "flugarmen" Zeit, müsse man den Ultrafeinstaub am Münchner Flughafen messen. Und die Werte dann mit denen im späteren vollen Flugbetrieb vergleichen. Ziel: ein realistisches Belastungsbild.

        Covid-19: Warum erkranken manche schwerer als andere?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ältere Menschen haben bekanntlich das größte Risiko, an Covid-19 schwer zu erkranken, Aber auch viele jüngere Patienten durchleben einen schwereren Krankheitsverlauf. Das liegt an mehreren Faktoren.

        Folgen der Krise: Landluft-Qualität an der Stadt-Autobahn
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie haben auch einen positiven Effekt: Die Luft in Bayern ist sauberer. Das lässt sich an den ersten Wochenendmesswerten seit Beginn der Maßnahmen erkennen. Nachhaltig ist dieser Trend aber wohl kaum.

        #Faktenfuchs: Ist wegen der Coronakrise die Luft besser?

          Satellitenbilder zeigen, dass im März weniger Stickstoffdioxid über großen Städten Bayerns in der Luft war als im selben Monat des Vorjahres. Ist die Corona-Krise die alleinige Ursache dafür? Es spielen mehrere Faktoren zusammen.

          Weniger Verkehr, aber trotzdem dicke Luft in Würzburg
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Verkehr in Würzburg ist nach den vor zwei Wochen beschlossenen Ausgangsbeschränkung deutlich weniger geworden - trotzdem haben sich die Luftschadstoffe in der Innenstadt kaum verändert. Das teilte das Bayerische Landesamt für Umwelt dem BR mit.

          #Faktenfuchs: Was hat Luftverschmutzung mit Corona zu tun?

            Forscher vermuten einen Zusammenhang von Luftverschmutzung und dem Verlauf von Lungenkrankheiten bei Covid-19-Patienten. Es könnte eine Erklärung für die hohe Todesrate in Norditalien sein. Ein #Faktenfuchs zum Stand der Erkenntnisse.