BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Antisemitismus-Vorwurf: Konzert von Kollegah in München abgesagt

    Der Rapper Kollegah stand in der Vergangenheit im Mittelpunkt öffentlicher Debatten, da Kritiker seine Texte als antisemitisch und homophob einstufen. Aufgrund dieser Vorwürfe ist sein für Samstag geplantes Konzert in München abgesagt worden.

    Kritik an Infotafel zur "Judensau" am Regensburger Dom
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die jahrhundertealte Skulptur der sogenannten "Judensau" am Regensburger Dom sorgt weiter für Kritik. Eine Professorin für mittelalterliche Geschichte bezeichnet die Darstellung als Stein gewordenen Antisemitismus. Jetzt soll eine neue Infotafel her.

    Antisemitismus-Projekt: Spaenle beeindruckt von Hofer Schülern
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Tief beeindruckt hat sich der Antisemitismus-Beauftragte der bayerischen Staatsregierung, Ludwig Spaenle, in Hof gezeigt. Er zeichnete dort Schüler aus, die sich mit Antisemitismus und der Geschichte der Hofer Juden beschäftigt haben.

    Jüdisches Leben in Bayern: Veranstaltung für Gedenkjahr 2021
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Nürnberg haben sich am Freitag rund 100 Mitglieder aus Kultusgemeinden getroffen, die sich mit dem Judentum und jüdischer Geschichte beschäftigen. Für Bayerns Antisemitismusbeauftragten Ludwig Spaenle ein Startschuss für das Erinnerungsjahr 2021.

    Debatte um antisemitischen Tweet: Scharfe Kritik an AfD-Mann
    • Artikel mit Video-Inhalten

    "Warum lungern Politiker mit Kerzen in Moscheen und Synagogen rum?" Mit diesem Re-Tweet sorgt der Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses Brandner (AfD) für Empörung. Der Antisemitismus-Beauftragte Spaenle spricht im BR-Interview von Strategie.

    Spaenle: Antisemitismus in Schulen aktueller behandeln

      Neben dem neonazistischen Antisemitismus gebe es auch den linksextremistischen Antisemitismus, sagt der bayerische Antisemitismus-Beauftragte Spaenle. Er fordert: Judenfeindlichkeit soll an Schulen intensiver behandelt werden.

      Antisemitismus-Debatte: Staudinger fordert Vorurteile abzubauen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Leiterin des Jüdischen Museums in Augsburg, Barbara Staudinger, fordert im Kampf gegen Antisemitismus, eigene Vorurteile zu überprüfen. In die Übernahme einer Antisemitismus-Definition durch die Staatsregierung setzt sie keine große Hoffnung.

      Spaenle setzt auf Prävention gegen den Antisemitismus
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Kampf gegen Judenfeindlichkeit will Bayerns Antisemitismusbeauftragter Spaenle eine Kultur des Hinschauens etablieren. Außerdem setzt er auf die Hilfe von Vereinen und Organisationen.

      Entsetzen nach Attacke auf Rabbiner-Familie in München
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bespuckt und beleidigt: Ein Rabbiner und seine Söhne sind in München von zwei Unbekannten angegriffen worden. Der bayerische Antisemitismus-Beauftragte Ludwig Spaenle verurteilte die Attacke scharf. Die Polizei sucht Zeugen.

      Das will die bayerische Staatsregierung gegen Antisemitismus tun
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seit gut einem Jahr hat Bayern mit dem ehemaligen Kultusminister Ludwig Spaenle einen Antisemitismus-Beauftragten. Nicht ohne Grund, denn Judenfeindlichkeit nimmt wieder zu. Deswegen berät heute auch das Kabinett über das Thema.