BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Weitere geheimnisvolle Galerie im Wald entdeckt

    Nach der "Hidden Gallery" in Lonnerstadt, ist eine zweite Galerie in Uehlfeld aufgetaucht. Wieder erinnern die Werke an den Street-Art Künstler Banksy und wieder hat niemand eine Ahnung, wer dahintersteckt.

    Banksy in Lonnerstadt? Mysteriöse Kunstwerke im Wald entdeckt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zahlreiche Kunstwerke in einer Hütte im Wald im Landkreis Erlangen-Höchstadt - und keiner weiß, woher. Alles erinnert an den britischen Künstler Banksy, der ebenfalls seine wahre Identität geheim hält.

    Achtung, Tiefflieger: Hubschrauber kontrolliert Stromleitungen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Stromleitungskontrolle aktuell in den Landkreisen Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und Erlangen-Höchstadt: Ein Hubschrauber fliegt dort in zehn bis zwanzig Metern Höhe die Freileitungen ab. Es kann lärmen und windig werden.

    Verhaftet und ins Gefängnis gebracht

      Der sogenannte Guru von Lonnerstadt sitzt in Haft. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Bayerischen Rundfunk. Der 57-Jährige wurde von der Erlanger Kriminalpolizei in seinem Haus in Ailsbach verhaftet.

      Lebensgefährtin in Haft

        Polizisten haben die Lebensgefährtin des sogenannten Gurus von Lonnerstadt verhaftet. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. Die Frau hatte ihre Haftstrafe nicht angetreten, daher wurde sie in ein Gefängnis gebracht.

        Guru von Lonnerstadt beantragt Haftaufschub
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der sogenannte Guru von Lonnerstadt und seine Lebensgefährtin müssen vorerst nicht ins Gefängnis. Das Paar hat einen erneuten Antrag auf Haftaufschub gestellt und diesmal auch ärztliche Atteste beigefügt.

        Erneut Haftaufschub beantragt

          Der "Guru von Lonnerstadt" und seine Lebensgefährtin sind zu krank für das Gefängnis. Das sagen sie zumindest und haben erneut Haftaufschub beantragt. Ihr erster Antrag wurde erst vor wenigen Tagen abgelehnt. Von Dirk Kruse.

          Wegen Krankheit Haftaufschub beantragt

            Eigentlich hätten der sogenannte "Guru von Lonnerstadt" und seine Lebensgefährtin Ende Oktober ihre dreijährigen Haftstrafen antreten sollen. Doch beide haben wegen einer Krankheit Haftaufschub beantragt.

            Topthema: Justizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Weitere Themen: Kabinett zu Aufnahmezentren für Balkan-Flüchtlinge + NSU: Letzter Prozesstag vor der Sommerpause + Umweltbundesamt stellt Datenbericht 2015 vor + BMW-Halbjahresbilanz + Bundesgerichtshof bestätigt Haftstrafe für "Guru von Lonnerstadt"

            "Guru von Lonnerstadt" muss ins Gefängnis
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Es bleibt dabei: Der "Guru von Lonnerstadt" kommt für drei Jahre in Haft, so der Bundesgerichtshof. Er und seine Partnerin hatten dem schwerkranken Sohn der Frau medizinische Hilfe verweigert. Das Kind solle lieber meditieren.