BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Münchner Linienbus zertrümmert Wohnanhänger

    Ein Linienbus hat im Stadtteil Schwabing-West einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Wohnanhänger gerammt und rund 20 Meter weit mitgeschleift, auch einen ebenfalls abgestellten Pferdeanhänger nahm er mit. Verletzte gab es nicht.

    Linienbus und Ikea-Parkplatz: Neue Testmöglichkeiten in Würzburg

      Ein "Acht-Säulen-Modell" für Corona-Testungen hat die Stadt Würzburg ausgerufen. Nun nehmen zwei weitere Angebote den Betrieb auf. Künftig sind Corona-Tests in Würzburg auf dem Ikea-Gelände möglich, genauso in einem umgebauten Linienbus.

      Junge Autofahrerin stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Bus

        Am Mittwochmorgen sind bei Oberschneiding im Kreis Straubing-Bogen ein Auto und ein Bus frontal zusammengestoßen. Eine 22-jährige Frau wurde getötet, zwei Männer verletzt.

        Bus kippt um: Sieben Schüler nahe Grenze in Österreich verletzt

          In Österreich - unweit der Grenze bei Burghausen - ist ein Linienbus umgekippt. Sieben Schüler und der Fahrer wurden leicht verletzt. Der Bus war bei winterlichen Straßenverhältnissen in Hochburg-Ach im Bezirk Braunau von der Straße abgekommen.

          Fahrer wird bewusstlos - Linienbus kracht gegen Laternenmast

            Am Freitagnachmittag wurde ein Busfahrer in München während seiner Fahrt ohnmächtig. Dabei verhakte sich sein Fuß unter dem Gaspedal - und der mit drei Passagieren besetzte Linienbus krachte mit voller Wucht in einen Laternmast.

            Lebenslange Haft für Mörder von Obergünzburg

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Es sei eine "öffentliche Hinrichtung" gewesen: Das Landgericht Kempten hat einen Mann zu lebenslanger Haft verurteilt, der seine Frau in einem Linienbus bei Obergünzburg erstochen hat. Zudem stellte das Gericht die besondere Schwere der Schuld fest.

            Mordprozess Obergünzburg: Familie des Opfers sagt aus

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vor dem Landgericht Kempten geht heute der Prozess um die tödliche Messerattacke auf eine Frau in einem Linienbus weiter. Die Mutter und der Bruder sowie ein Bekannter der Getöteten sollen aussagen. Der angeklagte Ehemann schweigt zu den Vorwürfen.

            Mordprozess Kempten: Angeklagter soll hochaggressiv gewesen sein

            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            In Kempten hat der Mordprozess gegen einen 38-jährigen Afghanen begonnen. Er soll letzten Sommer bei Obergünzburg seine Frau in einem Linienbus erstochen haben. Während er zur Tat schweigt, beschreibt ihn eine Zeugin als aggressiv und gewaltbereit.

            Mordprozess-Auftakt: Obergünzburger erinnern sich an die Tat

              Die Tat hatte vor einem halben Jahr für Entsetzen gesorgt: In einem Linienbus soll ein 38-Jähriger seine Frau bei Obergünzburg erstochen haben. Während jetzt am Landgericht Kempten der Mordprozess beginnt, ist die Tat in Obergünzburg weiter präsent.

              Tödliche Messerattacke im Linienbus: Mordprozess beginnt

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Mit elf Messerstichen soll ein Mann seine Ehefrau im Sommer vergangenen Jahres in einem Linienbus bei Obergünzburg erstochen haben - vor den Augen der Fahrgäste. Vor dem Landgericht Kempten beginnt jetzt der Mordprozess gegen den 38-Jährigen.