BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bundeswehr-Einsatz für IRINI beginnt Montag

    Der Bundestag hat für eine deutsche Beteiligung an der EU-Mittelmeermission IRINI gestimmt. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios wird der deutsche Einsatz bereits in vier Tagen beginnen.

    Deutschland will 300 Soldaten für EU-Mission "Irini" stellen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bundeskabinett berät heute über die deutsche Beteiligung an der neuen EU-Mittelmeer-Mission "Irini". Das angestrebte Mandat sieht bis zu 300 Soldaten vor. Einfach wird die Mission für die EU angesichts des Bürgerkriegs in Libyen nicht.

    Klimawechsel in Afrika vertrieb Fische aus der Sahara
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Heute ist die Sahara die größte Trockenwüste der Erde, doch sie war einmal grün und feucht - sogar so feucht, dass sich die Menschen dort vor rund 10.000 Jahren vorwiegend von Fischen ernährten. Das belegen nun analysierte archäologische Funde.

    Viele Schlupflöcher: Tiertransporte aus Oberbayern in Kritik
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Lange Tiertransporte sind für Tierschützer problematisch. In Bayern gibt seit März 2019 ein Verbot des Exports in sogenannte Risikostaaten. Jüngst hat das ZDF berichtet, wie 30 Jungrinder aus dem Landkreis Miesbach nach Libyen gelangt sind.

    EU will Waffenembargo gegen Libyen mit Marinemission überwachen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die EU-Außenminister haben eine neue Mission zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen beschlossen. Diese werde auch "eine maritime Komponente" haben, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas in Brüssel.

    Ischinger sieht mehr Aufgaben für Europa in der Welt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Münchner Sicherheitskonferenz ist nach drei Tagen zu Ende. Ihr Leiter Wolfgang Ischinger sieht Amerika als internationalen Player militärisch auf dem Rückzug. Hier müssten Europa und auch Deutschland mehr Aufgaben übernehmen, so Ischinger.

    Ernüchternde Libyen-Gespräche: Waffenembargo funktioniert nicht
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Erst vor vier Wochen hatten die zwölf Teilnehmerstaaten der Libyen-Konferenz für eine dauerhafte Waffenruhe gestimmt, zudem für ein Waffenembargo. Doch dieses wird nicht eingehalten, wie mehrere Vertreter bei der Sicherheitskonferenz bemängeln.

    Abschluss der Sicherheitskonferenz: Europa steht im Mittelpunkt
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zwei Themen prägen den letzten Tag der Sicherheitskonferenz: der Nachklapp zur Libyen-Konferenz und die Rolle Europas in der Welt. Dass diese gestärkt werden soll, sind sich fast alle einig. Aber aus den USA und Deutschland kommen auch warnende Töne.

    Sicherheitskonferenz: Laschet kritisiert Merkels Europapolitik

      Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat CDU-Vize Laschet die Europapolitik von Bundeskanzlerin Merkel als träge und mutlos kritisiert. Am Rande des Treffens tagte zudem die Libyen-Folgekonferenz. Alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker.

      Außenpolitische Einmischung: Ist die Diplomatie in der Krise?

        Seit neun Jahren tobt der Syrienkrieg. In Libyen tobt ein Bürgerkrieg. In Europa und weltweit werden Konflikte offenbar nicht mehr gelöst. Es schaut so aus, als würde die Diplomatie nicht viel bewegen und dann ist da noch US-Präsident Donald Trump.