BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kommt jetzt der kirchliche Segen für homosexuelle Paare?

    In einem Dokumentarfilm spricht sich Papst Franziskus für zivile Partnerschaften für homosexuelle Paare aus. Öffnet sich die katholische Kirche jetzt gegenüber Schwulen und Lesben?

    50 Botschafter in Polen unterstützen sexuelle Minderheiten

      Mit einem offenen Brief rufen 50 Botschafter und Vertreter internationaler Organisationen in Polen zur Achtung der Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans-Menschen auf. Alle Bürger seien vor Diskriminierung zu schützen.

      Trotz Corona: Nürnberg feiert CSD mit "Pride-Weeks"

        Wegen der Corona-Pandemie wurden in ganz Deutschland die großen Paraden zum Christopher Street Day, dem CSD, abgesagt. In Nürnberg feiern Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle dafür nun zwei Wochen lang spezielle "Pride Weeks" mit rund 50 Aktionen.

        CSD zu Zeiten von Corona: 50 Infostände statt Parade in München
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wegen Corona lief der Christopher Street Day in München am Samstag anders ab als sonst: Heuer gab es statt Party einen Livestream mit Gesprächen und Livemusik sowie zahlreiche kleine Demos und Infostände in der Innenstadt.

        Wegen Corona: CSD München goes online

          Wegen der Coronapandemie kann der Münchner CSD in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden. Stattdessen wird zum Beispiel die Politparade und das sonstige politisch-kulturelle Programm des CSD in einen 18-stündigen Livestream verlegt.

          Warum München ein queeres Museum braucht

            München feiert sich gern als eine der queersten Städte Deutschlands, in der Menschen jeden Geschlechts und jeder sexuellen Orientierung gleichberechtigt leben und lieben können. Was bisher fehlt: ein queeres Museum!

            Queere Menschen: Hass-Kriminalität in Bayern nimmt zu

              Um mehr als 60 Prozent sind laut dem Bundesinnenministerium Straftaten gegen queere Menschen gestiegen. In Bayern würden die Vorfälle von der Polizei nicht entsprechend dieser Bezeichnung zugeordnet kritisieren Aktivisten.

              Die Schweiz stimmt für weniger Diskriminierung
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die Schweizer haben sich mit deutlicher Mehrheit für ein Verbot der Diskriminierung von Lesben, Schwulen und Bisexuellen ausgesprochen. Bei einer Volksabstimmung votierten sie mit gut 63 Prozent für eine erweiterte Anti-Rassismus-Strafnorm.

              Mehr Schutz für Schwule und Lesben: Schweizer Volksabstimmung

                Die Schweizerinnen und Schweizer sind heute dazu aufgerufen, über mehr Schutz für Lesben, Schwule und Bisexuelle zu entscheiden. Abgestimmt wird über den Plan, die bestehende Anti-Rassismus-Strafnorm zu erweitern.

                Schweiz: Besserer Schutz für Lesben, Schwule, Bisexuelle

                  Dürfen an Schweizer Stammtischen bald noch Schwulenwitze erzählt werden? Oder Blondinenwitze? Mit solchen Fragen machen Rechtskonservative Stimmung gegen eine Volksabstimmung am Sonntag über die Diskriminierung von Lesben, Schwulen und Bisexuellen.