BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Naklar.io: Kostenlose Nachhilfe von Studenten für Schüler

    Ein Jahr nach dem ersten Lockdown sind viele Schülerinnen und Schüler immer noch im Homeschooling. Wer seinen Lernstoff nicht versteht, ist oft auf sich allein gestellt. Hilfe verspricht die kostenlose Plattform naklar.io.

    Wenn alles digitaler wird: Was wird aus den Alten?

      Zusammenbrechende Lernplattformen, ruckelige Videokonferenzen: Corona legt schonungslos offen, dass Deutschland die Digitalisierung verschlafen hat. Das trifft vor allem auch ältere Menschen, denen der digitale Zugang fehlt.

      Schulstart: Mebis läuft besser - Zeitweise wieder Probleme
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Beim Start des Distanzunterrichts in Bayern hat die Lernplattform Mebis zunächst ohne größere Probleme funktioniert. Gegen 13.30 Uhr gab es dann einen vorübergehenden Ausfall. Kultusminister Piazolo bleibt derweil weiter in der Kritik.

      Schulen im Corona-Modus: Weniger Proben, spätere Zeugnisse
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mit mehreren Maßnahmen will Kultusminister Piazolo den Druck auf Bayerns Schülerinnen und Schüler senken - auch wegen weiterer Wochen ohne Präsenzunterricht. Die Debatte um die Lernplattform "Mebis" hält er für "gehypt". Die Opposition zürnt weiter.

      Piazolo will nicht von Mebis abgeraten haben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Damit die Lernplattform Mebis nicht wieder zusammenbricht, sollen es die Schulen am Montag laut einem Brief des Kultusministeriums nur sehr dosiert einsetzen. Eine Mebis-Absage solle das aber nicht sein, sagte Kultusminister Piazolo nun dem BR.

      Lernplattform: Piazolo rät von Mebis-Nutzung am Montag ab

        Wieder Ärger um die Lernplattform Mebis: Während das Kabinett heute wohl beschließen wird, dass die Schulen in Bayern vorerst zu bleiben, rät das Kultusministerium von der Mebis-Nutzung am Montag ab. Die Opposition reagiert empört.

        Mebis-Chaos: Wie laufen die Lernplattformen der anderen Länder?

          Sechzehn Bundesländer, sechzehn Strategien, um virtuell unterrichten zu können. Und nicht nur in Bayern kommt es immer wieder zu Ausfällen und Störungen. Doch die Probleme liegen meist nicht bei den Lernplattformen selbst.

          Piazolo: Unterrichtsvorbereitungen laufen "auf Hochtouren"

            Die Vorbereitungen auf einen digitalen Unterrichtsstart nach den Weihnachtsferien laufen laut Kultusministerium auf Hochtouren. Dabei gehe es vor allem um eine Verbesserung der Mebis-Lernplattform, sagt Minister Piazolo. Die Grünen fordern noch mehr.

            Das Kultusministerium will die Lernplattform Mebis noch retten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Bayerns Kultusministerium hat in den letzten Tagen die Lernplattform Mebis noch einmal von Experten überprüfen lassen. Sie sollen über die Ferien weiter daran arbeiten – aber selbst der Minister glaubt nicht an einen reibungslosen Start im Januar.

            Oberpfälzer Landkreise unterrichten im eigenen Chat-System

              Während Bayerns Lernplattform Mebis mit Ausfällen nervt, etablieren Oberpfälzer Landkreise ein eigenes System für digitalen Unterricht. Jetzt beteiligt sich auch der Landkreis Schwandorf am Videokonferenzsystem "BigBlueButton".