BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Abtreibung: "Kindstötung" oder "Selbstbestimmung"?

  • Artikel mit Video-Inhalten

Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben – doch beim Thema Abtreibung scheiden sich die Geister: Wie weit darf die Selbstbestimmung gehen? Ein Streitgespräch zwischen einer Feministin und einer Lebensschützerin zum Weltfrauentag.

Das ewige Dilemma: 25 Jahre Neuregelung des §218

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Neuregelung des Abtreibungsrechts war für die Politik nach der Wiedervereinigung eine schwere Geburt. Seit 25 Jahren ist der reformierte §218 nun in Kraft. Umstritten ist er bis heute. Es geht um Lebensschutz und Selbstbestimmungsrecht der Frau.

Kirchen warnen vor Kehrseite der Pränataldiagnostik

    Zum Auftakt der ökumenischen Aktion "Woche für das Leben" haben die beiden obersten Kirchenvertreter in Deutschland, Kardinal Reinhard Marx und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, dazu aufgerufen, jedes Kind ohne Vorbehalt anzunehmen.

    Trumps Geschenke für den Bible Belt

      Der neue US-Präsident Donald Trump hat bereits zentrale Versprechen für konservative Christen eingelöst: Er strich die finanziellen Mittel für internationale Abtreibungsorganisationen und unterschrieb ein Pro-Life-Memorandum.

      Viel Zustimmung zu Bundestags-Beschluss

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Zahlreiche Stimmen aus Politik und Kirchen haben das Nein zu organisierter Sterbehilfe begrüßt, unter anderem die Bischöfe Marx und Bedford-Strohm. Doch längst nicht alle Abgeordneten waren dafür.

      Mehrere Tausend Menschen beim "Marsch für das Leben"

        In Berlin haben heute etwa 5.000 christliche Abtreibungsgegner und Lebensschützer bei einem "Marsch für das Leben" demonstriert. Ihre Forderung: Ein generelles Verbot von Abtreibung und die Einstellung der Präimplantationsdiagnostik.