BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Weniger Essen in den Müll: Aktionen gegen Verschwendung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zwei Einkaufswägen vollgepackt mit Lebensmitteln wirft jeder Deutsche pro Jahr im Schnitt weg, so das Umweltbundesamt. Doch es gibt eine Gegenbewegung: Privatleute, aber auch Restaurants versuchen, weniger für die Tonne zu kochen und einzukaufen.

Gastronomie: So lassen sich Lebensmittelabfälle vermeiden

    Salatbuffet statt Salatteller, ein sparsam gefüllter Brotkorb und eine ausgeklügelte Resteverwertung in der Küche: Eine Brauereiwirtschaft im Landkreis Günzburg versucht so, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

    Statt Plastik: Ein essbarer Überzug soll Gemüse frisch halten

      Der Lebensmittelhandel steckt in der Zwickmühle. Plastikverpackungen für Gurke und Co sind für immer mehr Kunden tabu. Lebensmittelhänder testen jetzt neue Techniken, um Obst und Gemüse frisch zu halten. Helfen soll eine essbare Schutzschicht.

      Container-Studentinnen klagen vor Bundesverfassungsgericht

        Anfang Januar wurden zwei junge Frauen verurteilt, weil sie mit Lebensmitteln aus dem Container eines Münchner Supermarkts erwischt worden waren. Im November wollen die Studentinnen vor dem Bundesverfassungsgericht dagegen klagen.

        "Containern": Verurteilte Studentinnen fordern Umdenken
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Weil sie Lebensmittel aus einem abgesperrten Müllcontainer eines Supermarktes geholt hatten, wurden Franziska S. und Caroline K. wegen Diebstahls verurteilt. Im BR-Interview fordern die beiden Studentinnen ein rasches Umdenken.

        Foodsaver-Laden in Kempten: Einkaufen ohne Geld
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Jeder von uns wirft im Schnitt pro Jahr 82 Kilo Lebensmittel in den Müll. In Kempten will eine Privatinitiative etwas gegen die Verschwendung tun: Im Foodsaver-Laden müssen die Kunden für die Einkäufe nicht bezahlen – zumindest gibt es keine Kasse.

        "Containern" ist Diebstahl: Urteil gegen Studentinnen bestätigt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Januar hat das Amtsgericht Fürstenfeldbruck zwei "Containerinnen", Franziska S. und Caroline K. aus Olching, wegen Diebstahls verurteilt. Nun hat das Bayerische Oberste Landesgericht die Revision der beiden verworfen und das Urteil bestätigt.

        Containern: Zwei Bayerinnen machen Druck auf Justizminister
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Dürfen weggeworfene Lebensmittel aus dem Müll gefischt werden? Am Rande der Justizministerkonferenz wollen sich zwei Studentinnen aus Olching für die Legalisierung des Containerns stark machen. Sie haben rund 130.000 Unterschriften dafür gesammelt.

        Lebensmittelverschwendung: Landtag stimmt gegen Pläne der SPD
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Bayern werden jährlich 1,31 Millionen Tonnen an Lebensmitteln weggeworfen. Die bayerische SPD verlangt, diese Verschwendung per Gesetz einzudämmen. Im Landtag wurde ihr Antrag am späten Abend aber abgelehnt.

        Kaniber: Containern muss Straftatbestand bleiben
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bayerns Ernährungsministerin Kaniber hat einer Lockerung der Gesetzgebung zum sogenannten Containern eine Absage erteilt. Es sei der falsche Weg, Menschen zu erlauben, weggeworfene Lebensmittel aus Supermarkt-Containern zu holen, sagte sie dem BR.