Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ekel-Wurst in ganz Bayern sichergestellt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ekel-Wurst aus Hessen wurde flächendeckend überall in Bayern verkauft. In Hunderten Betrieben wie Kantinen, Restaurants, Krankenhausküchen und Supermärkten musste Ware sichergestellt werden, bestätigen die Landkreise auf Anfrage des BR.

Lebensmittelrückrufe: Eigenmarken machen es Verbrauchern schwer

    Der Rückruf von Wilke-Wurst und DMK-Milch hat ein Problem offenbart: Die verunreinigten Lebensmittel wurden auch als Eigenmarken der Einzelhändler verkauft. Unter anderem Namen. Für Verbraucher ist betroffene Ware dann schwer zu erkennen.

    Bayern-Ei: Betrieb soll Kontrolltermine vorab erfahren haben
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Schwammige Zuständigkeiten bei der Kontrolle und mögliche Terminabsprachen: Das ist heute beim "Bayern-Ei-Prozess" in Regensburg zur Sprache gekommen. Vor Gericht steht der ehemalige Chef des niederbayerischen Unternehmens.

    Keimbelastete Wilke Wurst auch in Regensburg im Umlauf

      Verkeimte Produkte der Firma Wilke aus Hessen werden mit zwei Todes- und Dutzenden Krankheitsfällen in Verbindung gebracht. Wilke-Wurstwaren sind auch in Regensburg in den Verkauf gekommen. In welchen Märkten ist aber noch nicht bekannt.

      Bayern-Ei-Prozess: Hygiene im Fokus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Prozess um den Salmonellen-Skandal der Firma Bayern-Ei hat der Nachfolger des angeklagten Ex-Chefs als Zeuge ausgesagt. Er beschrieb die Zustände im Betrieb als sauber. Anders klangen seine Worte in einer Mail, zu der sich aber nicht äußerte.

      Zweiter Tag im Bayern-Ei-Prozess startet kurios
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seltsamer Beginn des zweiten Tags im Bayern-Ei-Prozess: Einer der Zeugen hat nach eigener Aussage erst gestern aus den Medien erfahren, dass er als Zeuge geladen ist. Der Richter musste ihm daraufhin erst die Vorwürfe der Anklage erklären.

      Salmonellen-Skandal: Ex-Chef von Bayern-Ei vor Gericht
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach jahrelangen Ermittlungen beginnt heute in Regensburg der Bayern-Ei-Prozess. Vor Gericht steht Ex-Geschäftsführer Stefan Pohlmann. Es geht um Betrug, um Körperverletzung mit Todesfolge und um einen der größten Lebensmittelskandale Deutschlands.

      Mehr Kontrollen in Bayerns Großbäckereien

        Die Großbäckereien im Freistaat sollen künftig stärker kontrolliert werden. Das teilte das Verbraucherschutzministerium mit. Die Kontrollen sind eine Antwort auf die Lebensmittelskandale der letzten Jahre.

        Warum die Behörden Hygienemängel lieber verschweigen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Was Lebensmittelkontrolleure in Betrieben feststellen, erfährt der Verbraucher in der Regel erst, wenn Gesundheitsgefahr besteht - nicht, wenn es "nur" eklig ist. Doch warum werden Hygienemängel von Behörden lieber verschwiegen?

        Malachitgrün-Skandal setzt Anglern und Fischzüchtern zu
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im März hatte der BR die Belastung von Fischen in Moosach und Isar mit Malachitgrün aufgedeckt - die Behörden wussten schon länger davon. Geschädigte sind nicht nur Verbraucher, die die Fische gegessen haben, sondern auch Angler und Fischzüchter.