BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Ahnungslos und unsicher: "Lost" ist das Jugendwort des Jahres

    Es gehört zum "aktiven Sprachgebrauch" der Teenager: "Lost" ist für sie die Umschreibung von unentschlossen und verwirrt. Weitere Kandidaten für das Jugendwort des Jahres: "Cringe" und "wild/wyld". Seit 2008 wird die Abstimmung durchgeführt.

    Meme-Schlacht im Netz: “Hurensohn” darf nicht Jugendwort werden

      Der Langenscheidt-Verlag will dieses Jahr wieder das Jugendwort des Jahres küren - und hat dafür das Internet um Vorschläge gebeten. Doch nach Einreichungen wie "Hurensohn", "Schabernack" und "Mittwoch" sorgt die Abstimmung jetzt für Kontroversen.

      "I bims" Jugendwort des Jahres: Realitätsferner Werbegag?

      • Artikel mit Video-Inhalten

      "Napflixen", "Unfly" "Schatzlos". Diese Worte waren in der engeren Auswahl für das Jugendwort des Jahres, eine Aktion des Langenscheidt-Verlags. Gewonnen hat ein Zweiteiler ...

      O-Ton B5: I bims hat hohen Bekanntheitsgrad

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "I bims" - das ist kein Vertipper, sondern heißt schlicht "Ich bin's" im etwas hingeschluderten Sprachstil in den sozialen Netzwerken. Eine Jury von 20 Jugendlichen und jungen Menschen hat das Jugendwort des Jahres gekürt.

      "I bims" ist "Jugendwort des Jahres 2017"

        "I bims" ist das "Jugendwort des Jahres 2017". Darauf einigte sich die 20-köpfige Jury des Langenscheidt-Verlags, in der neben Sprachwissenschaftlern YouTuber und Blogger vertreten sind. Bei der Online-Abstimmung stand "geht fit" in Führung.

        "Es gibt keine Jugendsprache!"

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        "Fly sein" ist das "Jugendwort des Jahres". Es bedeute, jemand oder etwas "geht besonders ab". Der Sprachwissenschaftler Nils Uwe Bahlo hält die Kür des Jugendwortes für "einen etwas verkünstelten Wettbewerb". Das sagte er in der Bayern 2-radioWelt.

        Gesucht: Der Nachfolger von "Smombie"

          Bei der Online-Abstimmung zum Jugendwort des Jahres, das der Langenscheidt-Verlag zur Zeit wieder sucht, stehen 30 Begriffe zur Wahl. Einige sind dem erwachsenen Menschen wohl eher erschließbar als andere.