BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Warum es kleine bayerische Handwerksmetzger schwer haben

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die zehn besten Handwerksmetzger aus den bayerischen Regionen erhalten heute den Staatsehrenpreis. Doch die kleinen Handwerksmetzger haben es schwer – gerade was das eigene Schlachten angeht - und fühlen sich von der Politik allein gelassen.

Holzpreis steigt, doch eine Verordnung begrenzt den Einschlag

    Holz boomt: Der Rohstoff erzielt schwindelerregende Preise und ist weltweit knapp. Gleichzeitig begrenzt eine Verordnung, wieviel Holz gefällt werden darf. Das sorgt für Unmut - und findet Gehör bei Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger.

    Innovatives Düngen im Knoblauchsland erforscht

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bayerische Landwirtschaftsministerium unterstützt die Entwicklung von innovativer Düngeforschung im Knoblauchsland mit knapp einer Million Euro. Dabei soll direkt beim Gießen des Gemüses mitgedüngt werden – eine umweltfreundliche Innovation.

    "Nicht schützbare Weidegebiete": Freischein zum Wolfsabschuss?

      Die vom Freistaat eingerichtete Weideschutzkommission sollte Klarheit verschaffen, ob und welche Weidegebiete vor Wolfsübergriffen geschützt werden können. Doch der Bund Naturschutz sieht in dem Bericht ein Alibi für den Abschuss.

      Zandt punktet mit langjähriger Blühflächen-Initiative

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Gemeinde Zandt im Landkreis Cham zieht am heutigen "Welttag der Bienen" die Aufmerksamkeit auf sich. Mit der Initiative "Zandt, die blühende Gemeinde" hat sie bereits einen Preis des Landwirtschaftsministeriums gewonnen. Das Engagement wächst.

      Öko-Landbau: Die Produktion zieht an

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Ökolandbau in Bayern kommt voran. Das zeigt ein Bericht des Landwirtschaftsministeriums im Landtag. Um das nächste Etappenziel zu erreichen, hat die Staatsregierung jedoch noch viel Arbeit.

      Herdenschutzhunde: Können wir von Italiens Erfahrungen lernen?

        Der Majella-Nationalpark in den italienischen Abruzzen gilt als Region mit der höchsten Wolfsdichte weltweit. Die Schafhaltung spielt dort eine große Rolle. Um die Tiere zu schützen, werden Herdenschutzhunde eingesetzt. Eine Lösung auch für Bayern?

        "Neue Ausrottung des Wolfes": Naturschützer kritisieren Kaniber

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Forderung von Agrarministerin Kaniber, den Wolf in Bayern zu jagen, stößt bei Naturschützern auf Kritik. Kaniber widerspräche ihrem eigenen Ministerium, wiege die Weidetierhalter in falscher Sicherheit und führe das Ausrotten des Wolfes herbei.

        Tiertransporte: Bundesrat fordert Exportverbot in Drittstaaten

          Tierschutzrechtlich fragwürdige Tiertransporte ins Ausland stehen schon lange in der Kritik. Der Bundesrat will ein Exportverbot von Rindern in weit entfernte Staaten wie Marokko oder Usbekistan erreichen und übt Druck auf die Bundesregierung aus.

          Tiertransporte: Grüne kritisieren Landwirtschaftsministerium

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Streit um Tiertransporte ins Ausland geht weiter. Die Grünen monieren, dass das bayerische Landwirtschaftsministerium indirekt die Transporte unterstützt. Auch das von den Freien Wählern geführte Umweltministerium wünscht sich mehr Einsatz.