BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Luftfahrt: Wie die Corona-Krise unsere Mobilität verändert

    Rund 400.000 Starts und Landungen hat der Münchner Flughafen jährlich verzeichnet – vor der Corona-Pandemie. Jetzt bleiben die Flugzeuge am Boden. Der Markt ist um 70 Prozent eingebrochen. Mit weitreichenden Konsequenzen.

    Vor 50 Jahren: Astronaut Neil Armstrong in Bad Kissingen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vor genau 50 Jahren landete Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond, mit einem Segelflugzeug in Bad Kissingen. Es war ein Ereignis, das Menschenmassen auf die Straßen zog.

    Ziel: Erde - SpaceX Astronauten docken von der ISS ab

      Die beiden Astronauten Behnken und Hurley haben die ISS verlassen. Das Duo war Ende Mai mit dem "Crew Dragon" des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX zur ISS gestartet. Eine Landung im Atlantik wurde wegen des Tropensturms Isaias verworfen.

      Marsmission: China startet zu seiner ersten Landung auf dem Mars
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mit seiner ersten Landung auf dem Roten Planeten will China mit den USA gleichziehen. Es ist ein riskantes Unternehmen, denn Marsmissionen sind schon häufig gescheitert. China schickt sowohl einen Orbiter als auch einen Rover auf den Weg.

      Wieder mehr Starts und Landungen am Flughafen München
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seit Mitternacht ist die Reisewarnung für die meisten europäischen Länder aufgehoben. Am Flughafen München werden wieder 60 Ziele angeflogen. Das sind mehr als in den vergangenen Wochen, wenngleich von Normalbetrieb nicht die Rede sein kann.

      Corona: Flughafen München bereitet sich auf Neustart vor
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Zwangspause für viele Flieger: Statt mehr als 1.000 Starts und Landungen am Tag sind es am Flughafen München derzeit gerade mal 50. Dafür ist das Vorfeld zum riesigen Parkplatz geworden. Derweil bereitet sich der Flughafen auf einen Neustart vor.

      Shutdown am Flughafen - Stille im Erdinger Moos
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es ist ruhig geworden im Erdinger Moos. Wegen der Corona-Krise wurde der Betrieb am Flughafen München runtergefahren. Statt um die 1.000 sind es aktuell kaum 50 Starts und Landungen am Tag. Lärmgeplagte in Attaching freuen sich.

      Gespenstische Ruhe am Münchner Flughafen
      • Artikel mit Bildergalerie

      Am Flughafen München ist seit Corona alles anders. Am Freitag waren nur etwa 90 Starts und Landungen geplant, etwa zehn Prozent des regulären Aufkommens. Dementsprechend sind kaum Passagiere unterwegs, die Anzeigentafeln in den Terminals sind leer.

      Keine Flüge mehr am Allgäu Airport Memmingen

        Erstmals seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sind am Mittwoch keine Starts und Landungen am Allgäu Airport Memmingen mehr angesetzt. Nach Ryanair hat auch Wizz Air Flüge abgesagt. Wie es am Flughafen weitergeht, ist ungewiss.

        Video: Spektakuläre A380-Landung im Sturm
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sturm "Dennis" zieht gerade über Großbritannien hinweg. Er ist so stark, dass er in London einen riesigen Airbus A380 bei der Landung am Flughafen Heathrow beinahe wie einen Papierflieger aussehen ließ.