BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

BR-BayernTrend - Juli 2020
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wenn in Bayern am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, käme die CSU auf 49 Prozent. SPD und AfD wären mit 7 Prozent gleichauf. Die Grünen würden 20 Prozent erreichen. Die FDP wäre mit drei Prozent nicht mehr im Landtag.

BayernTrend Januar '12: CSU: 44 Prozent, FDP und Piraten unter 5

    Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre käme die CSU auf 44 Prozent. Es zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der CSU und einem Oppositionsbündnis ab. Das ergab der Kontrovers BayernTrend im Januar 2012.

    BayernTrend Januar '14: CSU legt in Wählergunst weiter zu

      Wenn am kommenden Sonntag in Bayern Landtagswahlen wären, käme die CSU auf 49 Prozent. Die SPD käme danach auf 19 Prozent, die Grünen erreichten 10 Prozent. Das ergab der Kontrovers BayernTrend im Januar 2014.

      BayernTrend Januar '18: CSU auf Tiefstand
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wenn in Bayern kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, würden die bislang nicht im Landtag vertretenen Parteien AfD und FDP mit zehn beziehungsweise fünf Prozent ins Maximilianeum einziehen. Das ergab der Kontrovers BayernTrend im Januar 2018.

      BayernTrend Juli '18: CSU erstmals deutlich unter 40 Prozent
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wenn in Bayern am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, käme die CSU nur noch auf 38 Prozent. Insgesamt hat sich die politische Grundstimmung im Freistaat deutlich eingetrübt. Das ergab der Kontrovers BayernTrend im Juli 2018.

      BayernTrend September '18: CSU & SPD auf historischem Tiefstand
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wenn in Bayern am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, käme die CSU nur noch auf 35 und die SPD lediglich auf 11 Prozent. Das ergab der Kontrovers BayernTrend im September 2018.

      Nach Gauland-Vorschlag: Ramelow nennt AfD "Demokratieverächter"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bodo Ramelow (Die Linke) möchte unter gewissen Vorzeichen erneut für das Amt des Ministerpräsidenten kandidieren. Er reagierte empört auf einen überraschenden Aufruf Alexander Gaulands (AfD), für Die Linken abzustimmen.

      DeutschlandTrend: Mehrheit begrüßt Kemmerichs Rückzieher

        Thomas Kemmerichs überraschende Wahl zum Thüringer Ministerpräsidenten - mit Stimmen der AfD - war der Skandal der Woche. Keine 24 Stunden später zog er zurück und hinterlässt einen politischen Scherbenhaufen - auch beim Meinungsbild zu den Parteien.

        Der mögliche Weg zu Neuwahlen in Thüringen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Thomas Kemmerich hat nach nur 24 Stunden als Ministerpräsident angekündigt, den Weg für Neuwahlen freizumachen. Dafür aber müssen die Abgeordneten mitspielen. Ein letzter Ausweg könnte die Vertrauensfrage sein.

        Minderheitsregierung in Thüringen - könnte das gehen?

          Ein Ministerpräsident von der FDP, erst der zweite überhaupt in der Geschichte Deutschlands, könnte bald an der Spitze einer Minderheitsregierung stehen. Solche Regierungen haben keinen guten Ruf. Könnte es in Thüringen gut gehen?