BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ingolstadt wirbt mit Willkommensprämie um Erzieherinnen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Viel zu wenige Erzieherinnen und Kinderpfleger – das Problem beschäftigt nahezu alle Kommunen in Oberbayern. Ingolstadt wirbt ab sofort mit einem Willkommensgeld um weiteres Personal. Doch die Prämie ist umstritten.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

    Weihnachten ist vorbei – gerade jetzt nutzen einige die freien Tage, um wieder Platz im Wohnzimmer zu schaffen und nehmen sich dabei als erstes den Christbaum vor. Doch wie läuft die Entsorgung in diesem Jahr mit Corona?

    Ohne Führerschein: 16-Jähriger verursacht spektakulären Unfall

      Ein Jugendlicher hat sich am Dienstagmorgen das Auto seiner Mutter geborgt und ist ohne Führerschein von Ingolstadt in Richtung Landkreis Regensburg gefahren. Dabei geriet er in einem Kreisverkehr ins Schleudern und kam auf dem Dach zum Liegen.

      Corona-Ticker Oberbayern: Ehrenamtliche Hilfen für Senioren

        16 neue Todesfälle in Oberbayern und fast 1.400 Neuinfektionen. Im Landkreis Weilheim-Schongau bekommen Senioren und Risikopatienten, die coronabedingt daheim bleiben, Hilfe von Ehrenamtlichen. Alle Corona-News aus Oberbayern im Ticker.

        B16-Ausbau bei Manching: Überdimensioniert oder notwendig?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Region Ingolstadt hat eine enorme wirtschaftliche Entwicklung durchgemacht. Auch der Verkehr hat deutlich zugenommen. Deshalb soll die B16 zwischen der A9 bei Manching und Neuburg an der Donau ausgebaut werden. Doch es formiert sich Widerstand.

        20 Corona-Fälle bei "Südbayerische Fleischwaren" in Ingolstadt

          In Ingolstadt gibt es einen größeren Corona-Ausbruch. In einem fleischverarbeitendem Betrieb wurden insgesamt 20 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Die Betroffenen wohnen zum Teil auch in den umliegenden Landkreisen.

          Vielleicht kommt Atommüll-Endlager nach Oberbayern
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Endlager-Suche hat für Unruhe gesorgt. Im Chiemgau und Altötting wurde befürchtet, dass Wege in 30 Jahren vielleicht an einem Atommüll-Endlager vorbeiführen. Auch die Kreise Freising und Erding kommen als Standort infrage, genau wie Ingolstadt.

          Corona in Bayern: Vier Orte überschreiten Frühwarnwert

            Drei Städte und ein Landkreis haben laut LGL den Corona-Frühwarnwert überschritten: Memmingen, Ingolstadt, Rosenheim und Weißenburg-Gunzenhausen. In Memmingen handelt es sich bei den Neuinfizierten vorwiegend um Reiserückkehrer aus Risikogebieten.

            Drei Städte und ein Landkreis in Oberbayern über Corona-Warnwert

              Die Gesundheitsämter vor Ort in Oberbayern sind alarmiert: Ingolstadt, München und der Landkreis Dachau überschreiten aktuell den kritischen Corona-Warnwert von 35. Noch stärker ist der Anstieg an Neuinfektionen jedoch nach wie vor in Rosenheim.

              In Oberbayern wird der Corona-Frühwarnwert nicht überschritten

                Die Stadt Ingolstadt hat den Frühwarnwert von 35 bei der 7-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen am Freitag nicht überschritten, so das Gesundheitsamt. Am Freitagvormittag hatte das der Gesundheitsreferent der Donaustadt noch für möglich gehalten.