BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Anwalt im Stromschlag-Prozess zieht Revision zurück
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Prozess um lebensgefährliche Stromschläge ist das Urteil rechtskräftig. Die Verteidigung hat die Revision zurückgezogen. Der verurteilte Informatiker aus dem Raum Würzburg muss wegen versuchten Mordes in 13 Fällen für elf Jahre in Haft.

Elf Jahre Haft im Münchner Stromschlag-Prozess
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es ist ein bizarrer Fall: Ein falscher Arzt hatte junge Frauen dazu gebracht, sich selbst lebensgefährliche Stromschläge zuzufügen. Laut dem Urteil der Münchner Landgerichts muss der 30-Jährige dafür elf Jahre ins Gefängnis.

Stromschläge: Prozess wegen versuchten Mordes geht zu Ende

    Am Landgericht München soll heute das Urteil in einem aufsehenerregenden Prozess verkündet werden: Der 30-jährige Angeklagte aus dem Raum Würzburg soll junge Frauen überredet haben, sich selbst lebensgefährliche Stromschläge zuzufügen.

    Würzburger Missbrauchs-Fall: Logopäde steht ab März vor Gericht

      Der wegen schweren sexuellen Missbrauchs und der Herstellung von Kinderpornografie angeklagte Würzburger Logopäde muss sich ab März vor dem Landgericht Würzburg verantworten. Er wird beschuldigt, sich in 66 Fällen an Kindern vergangen zu haben.

      Abrechnungsbetrug am Klinikum Aschaffenburg bald vor Gericht?

        Das Klinikum Aschaffenburg soll über Jahre hinweg bei Behandlungen auf der Intensivstation mehr abgerechnet haben als erlaubt. Das Landgericht Würzburg entscheidet nun, ob der Fall vor Gericht kommt. Es geht um Abrechnungsbetrug in Millionenhöhe.

        Unterbrechung des Hauptverfahrens im Fall "Bierkarussell"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Hauptverfahren im Fall des sogenannten "Bierkarussells" am Landgericht Würzburg ist unterbrochen worden. Vor Beginn des Prozesses gegen einen 56-jährigen Franzosen wurden neue Details bekannt, die der Verteidigung nicht weiterkommuniziert wurden.

        Steuerbetrug mit "Bierkarussell": Mittelsmann vor Gericht
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wegen Beteiligung am Steuerbetrug durch "Bierschmuggel" muss sich ein Franzose vor dem Landgericht Würzburg verantworten. Er soll zu einer Bande gehören, die den Import von 77 Millionen Flaschen französischen Biers nach Deutschland fingiert hatte.

        Ingolstadt: Doch keine Plädoyers im Tiefgaragenprozess

          Im Prozess am Landgericht Ingolstadt um den Mordversuch in einer Ingolstädter Tiefgarage wird heute - anders als ursprünglich geplant - doch nicht plädiert. Stattdessen läuft die Beweisaufnahme weiter.

          Handy-Schmuggel in JVA: Mutmaßlicher Drahtzieher angeklagt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der dritte Prozess um Handyschmuggel in der Würzburger JVA wird am Mittwoch vor dem Landgericht Würzburg verhandelt. Angeklagt ist ein Häftling, dem vorgeworfen wird, den Anstoß zum Handyschmuggel- und Handel gegeben zu haben.

          Handyschmuggel in der JVA Würzburg: Drei Männer verurteilt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Drei weitere am Handyschmuggel in der JVA Würzburg Beteilige sind verurteilt worden. Zwei bekamen wegen Beihilfe zur Bestechung eines Beamten eine Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren, der dritte wegen Geldwäsche eine viermonatige Freiheitsstrafe.