BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Pfeilschützen-Prozess: Landgericht weist Mann in Psychiatrie ein
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach vier Prozesstagen ist das Urteil gegen den Pfeilschützen aus Nordendorf gefallen. Das Landgericht Augsburg hat den Mann wegen versuchten Totschlags und Körperverletzung verurteilt. Allerdings kann er dafür nicht verantwortlich gemacht werden.

Säugling ausgesetzt: Mutter zu sechs Jahren Haft verurteilt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine 32-jährige Mutter hatte im Prozess gestanden, ihren neu geborenen Sohn nachts auf einer Wiese ausgesetzt zu haben. Das Baby konnte gerettet werden. Jetzt wurde die Mutter vom Landgericht Augsburg zu einer hohen Haftstrafe verurteilt.

Urteil im Prozess um ausgesetztes Baby erwartet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Säugling – ausgesetzt auf einer Wiese von seiner Mutter. Das ist vor etwa einem Jahr im Landkreis Dillingen passiert, in Unterglauheim. Heute soll das Urteil am Augsburger Landgericht fallen.

Augsburger Prozess um ausgesetztes Baby: Plädoyers gehalten

    Ein wimmerndes Baby, allein gelassen auf einer Wiese in Nordschwaben. Und die Frage: Warum hat die Mutter das getan? Darum geht es zurzeit in einem Prozess am Augsburger Landgericht. Am Dienstag wurden die Plädoyers gehalten.

    Prozess um mutmaßliches Bus-Kartell beginnt im Herbst
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mehrere Busunternehmen sollen unzulässige Absprachen getroffen haben, um Aufträge im öffentlichen Nahverkehr in Schwaben zu bekommen. Deswegen müssen sich acht Angeklagte vor Gericht verantworten. Das Bus-Kartell-Verfahren beginnt im Herbst.

    Goldfinger: Ermittler gegen Einstellung, Verteidigung empört
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    War es ein groß angelegter Steuerbetrug? Oder nur ein legales Steuersparmodell? Darüber wird im Augsburger Goldfinger-Prozess heftig gestritten. Sogar eine Verfahrenseinstellung stand im Raum, aber die hat die Staatsanwaltschaft jetzt verhindert.

    Goldfinger-Prozess: Befangenheitsantrag gegen Richter abgelehnt

      Im Goldfinger-Prozess hat das Landgericht Augsburg einen Befangenheitsantrag der Staatsanwaltschaft gegen den Vorsitzenden Richter abgelehnt. Das Verfahren um mutmaßliche Steuerhinterziehung im großen Stil kann damit fortgesetzt werden.

      Wird Augsburger Goldfinger-Prozess neu aufgerollt?

        Es geht um den Vorwurf der Steuerhinterziehung im großen Stil: Im Augsburger Goldfinger-Prozess stehen zwei Anwälte vor Gericht – wegen eines Steuersparmodells, über dessen Legalität gestritten wird. Heute fällt wohl eine wichtige Entscheidung.

        Goldfinger-Prozess: Befangenheitsantrag gegen Richter

          Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat Zweifel an der Unparteilichkeit des Vorsitzenden Richters im Goldfinger-Prozess. Deshalb hat sie einen Befangenheitsantrag gegen ihn eingereicht.

          "Goldfinger-Prozess": Gericht hält Einstellung für vertretbar

            Im sogenannten "Goldfinger-Prozess" vor dem Landgericht Augsburg ist eine Verurteilung der beiden Angeklagten deutlich unwahrscheinlicher geworden. Die Richter halten nach eigenen Angaben nun auch eine Verfahrenseinstellung für möglich.