BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Urteil im Macheten-Prozess: Täter muss in psychiatrische Klinik
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schneller als erwartet ist heute am Landgericht Augsburg das Urteil im sogenannten "Macheten-Prozess" gefallen: Der Beschuldigte, ein 27-jähriger Student, war zur Tatzeit schuldunfähig und soll in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden.

Macheten-Attacke: Mutmaßlicher Angreifer hatte Depressionen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit einer Machete und einer Axt soll ein Mann im Frühjahr in Augsburg zwei Menschen angegriffen haben. Er muss sich derzeit vor dem Landgericht Augsburg verantworten. Unter anderem muss das Gericht klären, ob er unter dem Einfluss von Drogen stand.

Zweites Opfer "grundsätzlich enttäuscht" über Kö-Urteil
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Augsburger Landgericht hat im so genannten Kö-Prozess sein Urteil gesprochen. Die Jugendkammer verurteilte den Hauptangeklagten zur viereinhalb Jahren Haft, die zwei Mitangeklagten zu Bewährungsstrafen. Nicht alle sind zufrieden mit dem Urteil.

Urteil im Kö-Prozess: Gefängnisstrafe für Hauptangeklagten

    Das Landgericht Augsburg hat den Hauptangeklagten im sogenannten Kö-Prozess um einen tödlichen Schlag am Augsburger Königsplatz zu einer mehrjährigen Jugendstrafe verurteilt. Die beiden weiteren Angeklagten erhielten Bewährungsstrafen.

    "Kö-Prozess" in Augsburg: Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafe
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Prozess um den tödlichen Schlag gegen einen 49-Jährigen auf dem Augsburger Königsplatz geht dem Ende zu. Staatsanwaltschaft und Verteidigung haben ihre Plädoyers gehalten, im Strafmaß liegen sie weit auseinander.

    KÖ-Prozess in Augsburg: Gutachter beurteilt Schuldfähigkeit
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ist der Hauptanklagte im KÖ-Prozess vor dem Augsburger Landgericht möglicherweise vermindert schuldfähig? Ein Psychiater schreibt in seinem Gutachten, bei dem Hauptangeklagten liege keine schwere Persönlichkeitsstörung vor, aber ein Emphatiedefizit.

    Prozess um getöteten Feuerwehrmann: Grausame Handyvideos

      Am fünften Prozess-Tag um den in Augsburg getöteten Feuerwehrmann wurden vor Gericht brutale Gewaltvideos vom Handy des Angeklagten gezeigt. Für Prozessbeobachter waren die grausamen Szenen kaum auszuhalten. Viele Zuschauer reagierten fassungslos.

      "Kö-Prozess": "Widerwärtige" Gewaltvideos auf Angeklagten-Handy

        Am vierten Tag des "Kö-Prozesses" sagen weitere Zeugen vor dem Landgericht Augsburg aus. Dabei geht es auch um das Handy des Hauptangeklagten, auf dem "widerwärtige" und gewalttätige Videos gespeichert sein sollen.

        Brisante Aussage im Prozess um getöteten Feuerwehrmann

          Im Prozess um den getöteten Feuerwehrmann vor der Jugendkammer des Landgerichts Augsburg kam es am Montag zu einer brisanten Aussage. "Wenn du jetzt daran schuld bist, dass der jetzt stirbt" - diesen Satz will eine Zeugin nach der Tat gehört haben.

          Prozess in Augsburg: Witwe des Opfers sagt aus

            Unter Tränen und mit dem Rücken zu den Angeklagten hat die Witwe des auf dem Augsburger Königsplatz getöteten Feuerwehrmannes ausgesagt. Ihr Mann habe immer nur das Gute im Menschen gesehen, nie das Böse.