Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Todesschuss von Nittenau: Emotionaler Prozessauftakt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zum Auftakt des Prozesses um einen tödlichen Schuss während einer Drückjagd vor gut einem Jahr bei Nittenau in der Oberpfalz hat der Angeklagte sich heute im Amberger Landgericht bei den Angehörigen des Opfers entschuldigt.

Vergewaltigung im Fürther Wiesengrund: Prozess unterbrochen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein 38 Jahre alter Mann soll im Pegnitzgrund in Fürth eine Frau brutal vergewaltigt haben. Der Prozess gegen ihn vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth wurde bald unterbrochen. Die Verteidigung will die Besetzung des Gerichts überprüfen lassen.

Todesschuss von Nittenau: Angeklagter will nie mehr jagen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Prozess um den tödlichen Jagdunfall von Nittenau hat der angeklagte Jäger unter Tränen die Umstände der tragischen Drückjagd vor einem Jahr geschildert. Der 46-Jährige hat alle Waffen abgegeben und will nie mehr zur Jagd gehen.

Mutmaßlicher Vergewaltiger in Nürnberg vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein 38 Jahre alter Mann muss sich ab heute vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Er soll eine Frau im Pegnitzgrund in ein Gebüsch gezerrt und vergewaltigt haben.

Tödlicher Schuss aus Jagdgewehr: Heute beginnt der Prozess
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor knapp einem Jahr ist ein Mann auf der B16 bei Nittenau als Beifahrer eines Autos im Vorbeifahren durch einen Schuss aus einem Jagdgewehr getötet worden. Dafür muss sich ab heute der Leiter der Jagd vor dem Landgericht Amberg verantworten.

Deggendorf: Pyromanie? Vater und Sohn vor Gericht

    Diebstahl, Brandstiftung, Urkundenfälschung - einem Vater und seinem Sohn werden viele Straftaten vorgeworfen. Jetzt müssen sie sich vor dem Landgericht Deggendorf verantworten. Unter anderem muss geprüft werden, ob der Vater unter Pyromanie leidet.

    Vermeintliche Geiselnahme von Mainkofen: Angeklagter in Freiheit
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach der vermeintlichen Geiselnahme von Mainkofen hat das Landgericht Deggendorf entschieden, dass der Angeklagte nicht dauerhaft in die Psychiatrie muss. Laut Gutachter geht keine erhöhte Gefahr mehr von ihm aus. Der Mann ist somit frei.

    Lebenslänglich für Straubinger Schubladenmörder
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der 39-jährige Straubinger, der angeklagt war, seinen Schwiegervater mit einer Schublade erschlagen zu haben, ist vom Landgericht Regensburg zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt worden. Verdeckungsabsicht war das Motiv, so das Gericht.

    Urteil im Prozess um Schubladen-Mord von Straubing erwartet

      Im Prozess um einen 39-jährigen Straubinger, der seinen Schwiegervater mit einer Schublade getötet haben soll, wird heute das Urteil am Landgericht Regensburg erwartet. Die Anklage geht von Mord aus Habgier aus und fordert lebenslange Haft.

      Lebenslange Haft für Ali B. wegen Mordes an 14-jähriger Susanna
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wegen Mordes an der 14-jährigen Susanna F. aus Mainz hat das Landgericht Wiesbaden den Angeklagten Ali B. zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Die Richter stellten in ihrem Urteil zudem die besondere Schwere der Schuld fest.