BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Fischer stoppen Bau eines Wasserkraftwerks in Furth
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weil auf die nötige Umweltverträglichkeitsprüfung beim Bau eines Wasserkraftwerks verzichtet wurde, hat das Verwaltungsgericht Regensburg auf die Klage des Bayerischen Landesfischereiverbands reagiert. Der Bau wurde nun vorerst gestoppt.

#Faktenfuchs: Darf man geangelte Fische wieder zurücksetzen?

    Ein Hobbyangler hat in der Donau einen riesigen Wels gefangen und danach mit ihm posiert. BR24-Nutzer fragten, warum der Angler den Fisch nicht wieder freigelassen hat? Die Antwort: Bei Welsen ist das verboten – bei anderen Fischen gibt es Ausnahmen.

    Droht in Bayern ein Fischsterben?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die extreme Hitze und mangelnder Regen setzen Bayerns Fischen zu. Noch gibt es kein Fischsterben wie am im Rhein, wo am Wochenende eine Tonne toter Fische aus dem Wasser geholt wurde. Doch der Landesfischereiverband Bayern fordert Schutzmaßnahmen.

    Klagen von Fischern und der SPD
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Landesfischereiverband Bayern beklagt, dass der Fluss "Prien" im Landkreis Rosenheim versiegt, weil Wasserkraftbetreiber zu viel Wasser ausleiten. Der SPD-Landtagsabgeordnete Florian von Brunn will das Problem im Landtag zur Sprache bringen.

    Kormorane fressen die Isar leer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Landesfischereiverband Bayern schlägt Alarm. Wegen des strengen Winters in diesem Jahr fressen die Kormorane die Isar regelrecht leer. Deshalb fordern die Fischer, dass die Vögel gezielt vergrämt oder abgeschossen werden. Von Thomas Schustereder

    Problemvogel Kormoran?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Einst vom Aussterben bedroht, leben mittlerweile laut Landesfischereiverband 10.000 Kormorane allein in Bayern. Laut Verband, ein Problem, denn die Vögel belagern eisfreie Flüsse und Bäche und fressen so viele Fische, dass der Bestand gefährdet ist.

    Gemeinsam gegen Hochwasser

      Wegen der jüngsten Hochwasser in Bayern schließen sich der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der Landesfischereiverband Bayern (LFV) zusammen. Sie kämpfen für einen verbesserten Boden- und Gewässerschutz.

      So sollen Fische geschützt werden
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wenn während des Testbetriebs zu viele Fische verletzt werden, sagt Johannes Schell vom Landesfischereiverband, soll das lang umkämpfte Schachtkraftwerk an der Loisach nachgebessert werden. Von David Globig.

      Kraftwerksbetreiber droht Zwangsgeld

        Nach Anzeigen des Landesfischereiverbandes gegen zwei schwäbische Wasserkraftwerke ist an der Oberen Argen eine Eichmarke angebracht worden. Bei Verstößen droht das Landratsamt Lindau mit Zwangszahlungen.