Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bär an bayerischer Grenze: Bauern besorgt - Behörden beruhigen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

13 Jahre nach Bruno ist wieder ein Braunbär an der österreichisch-bayerischen Grenze unterwegs. Die Almbauern sehen das mit Sorge. Doch ein Experte betont, von dem Tier gehe keine Gefahr aus. Auch das Landesamt für Umwelt sieht das so.

Neue Naturstein-Vorkommen im Raum Würzburg entdeckt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Südlich von Würzburg sind neue Naturstein-Vorkommen entdeckt worden. Wie das Landesamts für Umwelt mitteilt, handelt es sich um hochwertigen Quader-Kalk. Diese Stein-Art ist wegen ihre Langlebigkeit vor allem in der Bau-Industrie gefragt.

Vermutlich jüngster Vulkan Bayerns in Bärnau entdeckt
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wissenschaftler haben wohl in Bärnau im Landkreis Tirschenreuth das vermutlich jüngste Vulkanmaar in Bayern entdeckt. Es ist etwa 200.000 Jahre alt und soll jetzt genauer untersucht werden. 2020 soll mit Tiefen-Bohrungen begonnen werden.

#Faktenfuchs: Schadet 5G der Gesundheit?
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gegen Masten für den neuen Kommunikationsstandard 5G regt sich mancherorts Widerstand. Einige Menschen fürchten Gesundheitsschäden. Doch ist das berechtigt? Was ist der Stand in der Wissenschaft? Der Faktenfuchs zeigt: Es gibt noch Lücken.

Vier Jungwölfe und ein toter Wolf in Oberfranken

    Die Wölfe im Veldensteiner Forst haben Nachwuchs – das teilt heute das Bayerisches Landesamt für Umwelt mit Sitz (LfU) in Augsburg mit. Zugleich gibt es ein totes Tier zu vermelden.

    Sauberes Trinkwasser: Warum Tiefengrundwasser keine Lösung ist

      Bayerns Trinkwasser kommt zu 90 Prozent aus dem Boden. Wenn das Grundwasser aber zu viel Nitrat enthält oder sein Pegel wegen Trockenheit immer weiter sinkt, müssen andere Lösungen her. Einfach tiefer bohren ist nicht sinnvoll.

      Toter Luchs im Steinwald gefunden

        Im Steinwald in der Oberpfalz ist ein toter Luchs gefunden worden. Dieser wurde im April vergangenen Jahres erst freigelassen. Das Bayerische Landesamt für Umwelt vermutet einen Revierkampf mit einem anderen Luchs als Todesursache.

        Wolf im Landkreis Augsburg: Bürgermeister kritisiert Behörden

          Ein Wolf hat im nördlichen Landkreis Augsburg ein Lamm gerissen. Das gab das Landesamt für Umwelt bekannt. Nun meldet sich der Bürgermeister der betroffenen Gemeinde Biberbach zu Wort - und kritisiert das LfU.

          Landesamt bekämpft Schadpflanze Cabomba in Höchstädter Seen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Cabomba ist eine amerikanische Wasserpflanze. In Höchstädt breitet sich die invasive Art in einigen kleinen Seen massiv aus. Schwimmen und Fischen ist dann kaum noch möglich. Das Landesamt für Umwelt hat jetzt ein Pilotprojekt dagegen gestartet.

          Gerissenes Lamm: Wolfsnachweis im Landkreis Augsburg

            Das Landesamt für Umwelt hat jetzt mitgeteilt, dass das im April im nördlichen Landkreis Augsburg tot aufgefundene Lamm von einem Wolf gerissen wurde. Das habe eine genetische Analyse ergeben. Der Tierhalter soll eine Entschädigung erhalten.