Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Warum nicht jeder Döner "Döner" heißen darf
  • Artikel mit Video-Inhalten

Döner ist nicht gleich Döner, auch wenn er so aussieht. Damit er sich so nennen darf, muss er bestimmte Kriterien erfüllen. In Bayern wird das regelmäßig kontrolliert. Deshalb heißen manche Döner jetzt "Drehspieß im Fladenbrot".

Wilke-Wurst in Bayern: Keimbelastung nicht geprüft
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die mittlerweile geschlossene Wurst-Firma Wilke aus Hessen hat auch viele bayerische Betriebe beliefert. Ob keimbelastete Produkte dabei waren, lässt sich nach Behördenangaben nicht mehr klären. Denn die verdächtige Ware wurde umgehend vernichtet.

LGL empfiehlt Impfung gegen Meningokokken C für Kinder

    Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen empfiehlt, Kinder frühzeitig gegen Meningokokken C impfen zu lassen. Das LGL verweist diesbezüglich auf mehrere aktuelle Meningokokken-C-Fälle in Oberbayern.

    Behörde empfiehlt Impfung gegen Meningokokken
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In diesem Jahr sind bereits mehrere Meningokokken-C-Fälle in Oberbayern bekannt geworden. Deshalb empfiehlt das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) nun, Kinder frühzeitig gegen Meningokokken C impfen zu lassen.

    Lauge im Bier bei Franken Bräu: Gutachten liegt vor
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Lauge in Bierflaschen der Franken Bräu, und das schon zwei Mal: ein Sabotageakt? Das offizielle Gutachten des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit liefert Ergebnisse, aber keine Erklärung.

    Erster Toter durch Hantavirus in Bayern?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Erstmals könnte eine Person in Bayern am Hantavirus gestorben sein, wie das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit dem BR auf Anfrage mitteilt. Der Fall sei jedoch noch nicht abschließend geklärt.

    Allgäuer Tierschutzskandal: Landratsamt weist Vorwürfe zurück
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Landratsamt Unterallgäu verwahrt sich gegen den Vorwurf, es habe im Fall des Milchviehbetriebes in Bad Grönenbach nicht rechtzeitig Hilfe beim zuständigen Landesamt eingeholt. Man habe zumindest von den schweren Missständen erst im Juli erfahren.

    Tierschutzskandal im Allgäu: Behörden wussten seit Jahren davon
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Es werden immer mehr Details zum Unterallgäuer Tierschutzskandal bekannt. Drei Großbetriebe sind dort inzwischen im Verdacht, gegen den Tierschutz verstoßen zu haben. Offenbar wussten die Behörden schon seit Jahren von den Verstößen.

    Tierskandal: Soko kontrolliert Milchviehhalter in Bad Grönenbach
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wegen des Vorwurfs der Tierquälerei haben die Behörden einen weiteren Milchviehhalter im schwäbischen Bad Grönenbach kontrolliert. Gegen den Betrieb laufen schon seit einiger Zeit staatsanwaltliche Ermittlungen.

    Lebensmittelsicherheit: SPD kritisiert Landesamt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Fast alle Lebensmittel in Bayern sind sicher - das zeigt der Jahresbericht zur Lebensmittelsicherheit. Die SPD ist mit dem zuständigen Landesamt dennoch unzufrieden. Ihr Vorwurf: Die Behörde verharmlose die Folgen der PFOA-Belastung in Altötting.