BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

E-Autos und Ladestationen: München ist bundesweit an der Spitze

    Von allen deutschen Städten hat die Stadt München die meisten öffentlichen Ladestationen. Mit 1.100 Ladepunkten hat die bayerische Landeshauptstadt im Dezember Hamburg mit 1.070 Ladepunkten überholt, auf Platz drei folgt Berlin mit 974 Ladepunkten.

    Rundschau Nacht - live im Netz
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Was hat den Tag bewegt? Die Rundschau Nacht bringt Sie von Montag bis Freitag auf den neuesten Stand. Um 23.30 Uhr. Nur bei BR24. Ein Thema heute: E-Offensive für Deutschland - aber es gibt noch nicht einmal die Ladestationen für die jetzigen Nutzer.

    Vor Auto-Gipfel: Merkel verspricht eine Million Ladestationen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beim Thema E-Mobilität klaffen Wunsch und Wirklichkeit in Deutschland weit auseinander. Kanzlerin Merkel wirbt vor dem morgigen Auto-Gipfel für die Mobilitätswende - und verspricht eine Million Ladestationen bis 2030.

    München hat bundesweit die meisten E-Autos

      In keiner anderen Stadt in Deutschland sind so viele reine Elektroautos zugelassen wie in München. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor. Die Zahl der Ladestationen wächst schnell.

      E-Wald in Teisnach wird übernommen - Mitarbeiter können bleiben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die E-Wald GmbH in Teisnach (Lkr. Regen) wurde zu 100 Prozent an den norwegischen Energiekonzern "Statkraft" verkauft. Zu welchem Preis, darüber wurde Stillschweigen vereinbart.

      ADAC: Kein Strom für E-Autos in Tiefgaragen und auf Parkplätzen

        Für Eigenheimbesitzer ist das Laden eines E-Autos über Nacht eine einfache Sache. Aber wie sieht es für E-Autofahrer aus, die in einem Mehrfamilienhaus wohnen? Gar nicht gut, fand der ADAC heraus. In den meisten Tiefgaragen gibt es keine Steckdose.

        Neue Regel für Ladesäulen: Das müssen E-Autofahrer jetzt wissen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bisher waren Minutenpreise an Ladesäulen die Regel. Doch zum 1. April sollen E-Autofahrer genau wissen, was der Strom kostet. Damit könnte sich für sie einiges ändern. Betreiber von Ladestationen in Bayern kritisieren die Änderung.

        100 Sekunden Rundschau: Nawalny ruft zu Protesten auf
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Weitere Themen: Hacker warnen vor Sicherheitslücken bei E-Mobilität +++ Naturschützer warnen vor dramatischem Artensterben +++ Zehn Verletzte nach Explosion in St. Petersburg +++ Frist zum Einbau von Rauchmeldern läuft zum Jahresende ab

        Elektroautos: Ladestationen an Autobahnen wenig genutzt

          Elektroautos werden zunehmend Bestandteil der Mobilität. Die Reichweite gilt aber als Hindernis für größere Verkaufszahlen. Auch an Autobahnen wird derzeit daran gearbeitet, flächendeckend Ladesäulen zu installieren. Genutzt werden sie wenig.