Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

„Die rote Republik“ und die Frage: Wofür kämpfe ich im Leben?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem Ersten Weltkrieg forderten zahlreiche KünstlerInnen in Bayern eine neue Gesellschaftsordnung. Regisseurin Christine Umpfenbach hat für die Theaterakademie München ein Stück über diese Zeit inszeniert – und Parallelen zur Gegenwart gefunden.

Keine Gedenkfeier zum 100. Todestag von Kurt Eisner

    Vor 100 Jahren ist Bayerns erster Ministerpräsident Kurt Eisner auf offener Straße erschossen worden. Das Gedenken an den Vater der friedlichen Revolution von 1918 bleibt schwierig.

    Revolution von 1918: Wenn Dichter zu Politikern werden

      Die Ausstellung „Dichtung ist Revolution“ untersucht die Rolle von Autoren wie Kurt Eisner und Erich Mühsam in der bayerischen Revolution. Kuratorin Laura Mokrohs sagt: Der Vorwurf, die Dichter seien realitätsferne Träumer gewesen, ist Propaganda.

      November 1918: Ausstellung "Die Freiheit erhebt ihr Haupt"
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor 100 Jahren rief Kurt Eisner den Freistaat Bayern aus und beendete mit seinen Mitstreitern die jahrhundertealte Monarchie der Wittelsbacher – ohne einen Tropfen Blut zu vergießen. Daran erinnert nun eine Ausstellung in der Münchner Rathausgalerie.

      Festakt zum Doppeljubiläum: "Gott mit Dir Du Land der Bayern"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Beim Staatsakt zu 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Bayerische Verfassung haben Ministerpräsident Söder und Landtagspräsidentin Aigner den Leitgedanken vom "leben und leben lassen" betont und demokratische Errungenschaften Bayerns gewürdigt.

      Kurt Eisner: Der revolutionäre Idealist
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Als Pazifist wollte Eisner eine gewaltfreie Gesellschaft und ein basisdemokratisches Rätesystem aufbauen. Für Bayerns Reaktionäre das Motiv, den "Vater des Freistaats" am 21. Februar 1919 zu ermorden. Dabei war Eisner Philosoph, kein Bolschewist.

      Die Münchner Räterepublik – Bayern sozialistisch

        Revolution in Bayern! Genau genommen sogar drei: die Räterepublik der Dichter und Denker um Kurt Eisner ringt mit den gemäßigten Sozialdemokraten des Johannes Hoffmann und harten Bolschewisten. Dann kommt alles anders. Die Umsturzmonate im Überblick.

        Bayerisches Doppeljubiläum: Die Jubiläumsfeier im Livestream
        • Artikel mit Video-Inhalten

        100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassung - Bayern feiert doppelt. Hauptredner bei der Jubiläumsfeier im Nationaltheater sind Ministerpräsident Markus Söder und Landtagspräsidentin Ilse Aigner. Jetzt im Livestream bei BR24.

        100 Jahre Freistaat, 200 Jahre Verfassung: Das Doppeljubiläum

          Ein doppelter Grund für Bayern zu feiern: 1818 erhält das Königreich eine zukunftsweisende Verfassung. Genau 100 Jahre später wird Bayern eine Demokratie. Alles zum Programm im BR und viele geschichtliche Hintergründe hier.

          Freistaat Bayern - wer hat's erfunden?

            Gerne schmückt sich die bayerische Politik mit dem Titel "Freistaat". Wie genau der in die Welt kam, das interessiert die Staaatsregierung weniger. Vielleicht, weil der "Vater des Freistaats" ein rebellischer Sozialdemokrat war?