BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Da wollte man nicht ran": Debatte um Benin-Bronzen geht weiter
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Lange waren sich deutsche Museen keiner Schuld bewusst, hatten sie westafrikanische Kunstwerke doch "legal" in London erworben. Doch die Objekte stammten aus britischer Kriegsbeute. Noch im April soll nun eine Lösung in der Rückgabe-Debatte her.

Streit um Benin-Bronzen: Außenminister Maas macht Druck

    Sie sollen eigentlich im Berliner Humboldt Forum ausgestellt werden, doch seit langem tobt eine Auseinandersetzung um die westafrikanischen Kunstwerke. Jetzt hat sich der Außenminister eingeschaltet, es gab bereits erste Rückgaben an Nigeria.

    Streit um Benin-Bronzen: Gibt es überhaupt "Täter" und "Opfer"?

      Die französische Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy lässt nicht nach in ihrem Eifer, eine Schau mit westafrikanischen Bronze-Skulpturen im Berliner Stadtschloss zu verhindern. Sie spricht von Blamage und sagt, an den Kunstwerken "klebe Blut".

      Anti-Rassismus: Käufer von digitalem Kunstwerk outet sich

        Die Versteigerung der digitalen Collage des US-Künstlers Beeple für fast 70 Millionen Dollar sorgte für Schlagzeilen. Das Outing des indischen Besitzers bedeutet, er wollte zeigen, dass auch Menschen mit dunkler Hautfarbe Kunstmäzene sein können.

        Umbruch: Netz-Kunstwerk für 69 Millionen Dollar versteigert

          NFTs sind – je nach Meinung – der letzte Schrei oder das neue Schreckgespenst der Kunstwelt. Mit ihnen kann digitale Kunst als Original verkauft werden, gerade versteigerte Christie's ein digitales Original für 69.346.250 US-Dollar. Erklärungsbedarf?

          Was sind NFTs und wie könnten sie die Kunstwelt verändern?

            500.000 Dollar für ein digitales Kunstwerk ausgeben, das man sich nicht einmal aufhängen kann? In der Welt der "NFTs" ist das mittlerweile Alltag. Manche sehen in der Blockchain-Kunst die Zukunft des Kunstmarkts - andere nur einen Schwindel.

            Puzzler aus Hallerndorf will Weltrekord brechen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der Hobby-Puzzler und selbsternannte Puzzle-König Peter Schubert aus Hallerndorf will mit einem Riesen-Puzzle einen neuen Weltrekord aufstellen. Das Puzzle besteht aus 54.000 Teilen und ist 18 Quadratmeter groß.

            Museums-Tinder: Eine App bahnt Wege zu unseren Lieblingswerken

              Swipe nach links: Gefällt mir nicht. Swipe nach rechts: Sieht interessant aus! So funktioniert die Dating-App Tinder und so könnten sich in Zukunft auch Liebschaften zwischen Kunstobjekten und Betrachtern anbahnen: eine Museums-App macht's möglich.

              Straubings "Kunst im Impfzentrum" findet bundesweit Nachahmer
              • Artikel mit Bildergalerie

              In der Corona-Pandemie hängen in Straubing Kunstwerke nicht im Museum, sondern im Impfzentrum. Diese Initiative der Straubinger Künstlergemeinschaft hat bundesweit schon einige Nachahmer gefunden. Und sogar in den USA stößt das Projekt auf Interesse.

              Bilderbuch "Sehen": Plädoyer für die Schönheit des Alltäglichen
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Mikroben und Sterne, Kunstwerke und die Seele: Im Bilderbuch "Sehen" nehmen Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw uns mit auf eine Reise mit den Augen. Ein liebevoll gestaltetes Plädoyer für die Schönheit der kleinen Dinge – nicht nur für Kinder.