Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Unterbezahlte Lehrer: Abzocke an Privatschulen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Privatschulen kriegen staatliche Zuschüsse. Geregelt ist, dass dort unter anderem Lehrer mindestens 80 Prozent des Gehalts bekommen, das ihre Kollegen an staatlichen Schulen erhalten. Die Realität sieht anders aus. Und das Kultusministerium sieht zu.

Der Kampf der Schulen gegen digitale Inkompetenz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

WhatsApp, TikTok, Instagram: Im Alltag nutzen Teenager ununterbrochen digitale Medien. Doch eine Studie zeigt: Wie Computer sinnvoll zum Arbeiten genutzt werden können, wissen viele nicht. Was an Bayerns Schulen fehlt.

Funktioniert Erinnerungskultur ohne Überlebende?

    Mit der Reichspogromnacht begann vor 81 Jahren die Judenvernichtung im "Dritten Reich". Heute stellt sich besonders die Frage, wie wir in Zukunft daran erinnern wollen, wenn es keine Überlebende der NS-Zeit mehr gibt.

    Stiefkind Ethikunterricht: Zu wenig Lehrer, mangelnde Inhalte?
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Immer weniger Kinder gehen in den Religionsunterricht. Sie wählen stattdessen das Ersatzfach Ethik. Doch der Ethikunterricht steht in der Kritik: Es gibt zu wenig ausgebildete Ethiklehrer. Weltanschauungsgemeinschaften bemängeln außerdem die Inhalte.

    Kein Lehrplan: Münchner Pflegeschule geht eigenen Weg
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Alte, Kranke, Kinder - umfassend soll die neue Pflegeausbildung sein. Doch das Kultusministerium hat immer noch keinen Lehrplan. Einige Pflegeschulen streichen deshalb den Kurs im Frühjahr ganz. Eine Münchner Schule aber wagt es mit eigenem Lehrplan.

    Modellversuch: Kontrollierte Handynutzung an Deggendorfer Schule
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    2018 hat das Kultusministerium einen Modellversuch gestartet, in dem 135 Schulen aus ganz Bayern bis 2020 Regeln für die Handynutzung erarbeiten sollen. Eine Deggendorfer Schule ist für einen kontrollierten Umgang mit Handys

    Handy in der Pause: 135 bayerische Schulen probieren es aus
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auf dem Handy surfen, chatten, Videos schauen – an Bayerns Schulen ist das verboten. Doch seit Jahren wird diskutiert, ob den Schülern die private Handynutzung nicht doch erlaubt werden sollte. Vor einem Jahr wurde ein Modellversuch gestartet.

    Mehr Bewegung - Politik reagiert auf Neureuther-Initiative
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mehr Bewegung an den Schulen - Felix Neureuther fordert das schon lange. Nun reagiert die Politik. Bei der Bayerischen Kinder- und Jugendsportkonferenz kündigte Kultusminister Michael Piazolo baldige Maßnahmen an.

    Pflegeschulen lassen Frühjahrs-Ausbildung ausfallen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Viele Pflegeschulen in Bayern haben den für April geplanten Ausbildungslehrgang gestrichen. Grund ist ein Gesetz, das die Pflege verbessern soll - doch dessen Umsetzung verzögert sich. Kritiker sehen die Schuld dafür bei der Staatsregierung.

    Klimastreik: Viele Schulen sehen Kultusminister-Warnung gelassen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Heute ruft "Fridays for Future" zum globalen Klimastreik auf. Kultusminister Piazolo warnt: Unentschuldigte Schüler könnten bestraft werden. Einige Schulen in Bayern setzen daher auf kreative Lösungen, um Schülern die Demo-Teilnahme zu ermöglichen.