Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie die Martin-Roth-Initiative bedrohten Künstlern hilft
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit zwei Millionen Euro pro Jahr unterstützt das Auswärtige Amt die "Martin-Roth-Initiative". Seit April 2018 bietet sie verfolgten Künstlern Sicherheit und kreativen Freiraum. Einer der bisher 48 Stipendiaten ist der Kabarettist Vicky Regbassi.

Carola Lentz wird 2020 neue Präsidentin des Goethe-Instituts

    Die renommierte Mainzer Afrika-Spezialistin wird Klaus-Dieter Lehmann nachfolgen, der die deutsche auswärtige Kulturpolitik seit 2007 maßgeblich geprägt hat. Carola Lentz forschte über Migrationskonflikte - und trat Thilo Sarrazin entgegen.

    "Nachteil und Fehler": Ruf nach EU-Kultur-Kommissar wird lauter

      Die Entscheidung der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, der Kulturpolitik kein eigenes Ressort zu widmen, wird immer deutlicher kritisiert. Auch die Minister Dario Franceschini und Michelle Müntefering sind skeptisch.

      Wie Theater mit dem Wahlerfolg der AfD im Osten umgehen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die AfD ist in Sachsen und Brandenburg zur zweitstärksten Kraft in den Landtagen aufgestiegen. Für Kulturschaffende keine gute Nachricht. Doch Manuel Soubeyrand, Intendant der Neuen Bühne in Senftenberg, gibt sich im Gespräch kämpferisch.

      So sieht die Kulturpolitik der AfD aus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Sachsen-Anhalt forderte ein AfD-Politiker die Entlassung eines Opernintendanten, verbunden mit dem Satz: "Dann muss die ganze Willkommenspropaganda aus dem Spielplan." Dieser und andere Fälle zeigen, wo die Partei mit ihrer Kulturpolitik hin will.

      "Ich fördere die freie Szene genauso wie die Hochkultur"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Anton Biebl ist Münchens neuer Kulturreferent. Sein Ziel ist es, mit Kulturpolitik die Demokratie zu stärken und Kultur für viele zugänglich zu machen. Und welche Musik hört der Jurist selbst am liebsten? Ein kulturWelt-Gespräch zum Amtsantritt.

      Andreas Goldstein über seinen Film "Der Funktionär"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Regisseur Andreas Goldstein hat einen Film gemacht über seinen Vater, den DDR-Kulturpolitiker Klaus Gysi. Er zeigt ihn als widersprüchlichen Parteifunktionär vor der Kulisse einer entschwindenden DDR.

      Bayerische Landesausstellung wird umbenannt: "Stadtluft befreit"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach heftiger Kritik der jüdischen Gemeinde zogen die Veranstalter den Titel "Stadtluft macht frei" für die Landesausstellung 2020 in Aichach und Friedberg zurück. Charlotte Knobloch hatte kritisiert, der Titel tue weh und "vergifte Menschen".

      Kinobetreiber fordern Abgrenzung der Berlinale zu Netflix

        Ist Streaming die Zukunft des Films? Nein, sagen mehr als 160 unabhängige Kinobetreiber. In einem offenen Brief wenden Sie sich gegen eine Netflix-Poduktion im Wettbewerb der Berlinale. Und fordern neue Regeln von der Kulturpolitik.

        Wieso Kulturpolitik kompliziert ist: Der Grundgesetz-Artikel 30
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Deutschlehrpläne, Theaterzuschüsse, Uni-Politik: All das ist in Deutschland Sache der 16 Bundesländer. Macht die Angelegenheit wahnsinnig umständlich - ist aber von den Müttern und Vätern des Grundgesetzes ganz genau so gewollt.