BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Grünes Band soll UNESCO-Welterbe werden
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Naturschützer und Kulturschaffende arbeiten in Bad Alexandersbad zusammen. Ihr Ziel: Der frühere Todesstreifen zwischen BRD und DDR, das heutige "Grüne Band", soll gleich in zwei Kategorien UNESCO-Welterbe werden.

Sebastiani-Gelübde Oberschwarzach: Wider die Pest seit 1611
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Sebastiani-Gelübde hat in Oberschwarzach (Lkr. Schweinfurt) schon seit 1611 Tradition. In diesem Jahr wird es erstmals als "Immaterielles Kulturerbe" begangen. Die Bürger bitten den Heiligen Sebastian, den Ort vor der Beulenpest zu beschützen.

Freude in Hof: Schlappentag ist immaterielles Kulturerbe

    Zum Endes des Jahres gibt es für die Hofer noch einmal Grund zum Jubeln. Der Hofer Schlappentag, eins der ältesten Zunftfeste Deutschlands, wurde in die bayerische Kulturerbe-Liste aufgenommen.

    Eichensaat im Spessart soll immaterielles Kulturerbe werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Eicheln sammeln und säen ist in Rothenbuch im Landkreis Aschaffenburg seit über 200 Jahren Tradition. Um den Brauch der Menschen im Spessart aufrecht zu erhalten, soll er nun in die bundesweite Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden.

    Vor 30 Jahren: Aus Todesstreifen wird das "Grüne Band"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Von Hof bis an die Ostsee grünt und blüht es schon. Aus dem früheren Todesstreifen entlang der ehemals innerdeutschen Grenze ist 30 Jahre nach dem Mauerfall das "Grüne Band" geworden. Ziel der Naturschützer: ein europäisches Natur- und Kulturerbe.

    Laudenbach: Osternachtssingen als immaterielles Kulturerbe
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Osternachtssingen von Laudenbach im Landkreis Miltenberg soll in die bundesweite Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden. Die religiöse Tradition, bei der junge Männer nachts singend durch das Dorf ziehen, gibt es nur noch dort.

    Großbrand im Weltkulturerbe-Ort Hallstatt

      Im 780-Einwohner-Ort Hallstatt in Österreich wütet ein Großbrand, der bereits mehrere Gebäude zerstört hat. Das historische Salzbergwerk, für das der Ort berühmt ist, ist nicht in Gefahr.

      Verein: Biergartenkultur soll immaterielles Kulturerbe werden

        Der Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur möchte die Biergartenkultur als immaterielles Kulturerbe der Unesco sehen. Schon seit einigen Wochen werden Unterschriften zur Unterstützung der Idee gesammelt.

        Warum Erdogans Offensive das Kulturerbe Nordsyriens gefährdet
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Erdogans Einmarsch in die in Syrien gelegenen Kurdengebiete sorgt weltweit für Empörung. Die Münchner Archäologin Adelheid Otto ist überzeugt: Die Offensive kostet nicht nur Menschenleben, sie zerstört auch jahrhundertealte Kulturschätze.

        Landkreis Bamberg startet Kulturerbe-Großprojekt

          Der Landkreis Bamberg will das ehemalige Zisterzienser-Kloster Ebrach im Steigerwald zum europäischen Kulturerbe machen – zusammen mit 18 weiteren Klosterstätten des Ordens in insgesamt sechs europäischen Ländern.