BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona und häusliche Gewalt: "Mit dem Schlimmsten rechnen"

    Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise können die Lage von Opfern häuslicher Gewalt verschärfen, denn sie sind mit ihren Peinigern quasi eingesperrt. Erste Zahlen sind beunruhigend.

    In Zeiten von Corona: Verkehrsunfälle rapide zurückgegangen

      Spätestens seit der Ausgangsbeschränkung wegen Corona hat sich unser Alltag grundlegend verändert. Auch der polizeiliche Alltag ist von der Corona-Krise bestimmt. Erfreulich ist, dass Kriminalität und vor allem Verkehrsunfälle stark abgenommen haben.

      Europol warnt: Verbrecher nutzen Corona-Krise

        Die Kriminalität in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nimmt schnell zu. Davor warnt die europäische Polizeibehörde Europol. Demnach haben Banden und Verbrecher ihre Methoden schnell den Umständen angepasst.

        Queere Menschen: Hass-Kriminalität in Bayern nimmt zu

          Um mehr als 60 Prozent sind laut dem Bundesinnenministerium Straftaten gegen queere Menschen gestiegen. In Bayern würden die Vorfälle von der Polizei nicht entsprechend dieser Bezeichnung zugeordnet kritisieren Aktivisten.

          Kriminalstatistik: Weniger Diebstähle, mehr Missbrauch
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Abermals deutlich weniger Wohnungseinbrüche, dafür ein enormer Anstieg bei der Verbreitung von Kinderpornografie - die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2019 zeigt Licht und Schatten. Gut die Hälfte aller Straftaten konnten die Ermittler aufklären.

          München hat glänzende Kriminalstatistik
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In München ist vergangenes Jahr die Kriminalität gesunken. Laut Kriminalstatistik wurde seltener eingebrochen, es wurden weniger Sexualstraftaten verübt und auch im öffentlichen Nahverkehr ging es friedlicher zu. Vereinzelt gab es aber auch Anstiege.

          Polizei: "Wer in der Oberpfalz lebt, lebt sicher"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Oberpfälzer Polizeipräsidium hat die Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2019 vorgestellt. Das Fazit des Präsidiums: Wer in der Oberpfalz lebt, lebt sicher.

          Weniger Straftaten in Mittelfranken

            In Mittelfranken lebt es sich relativ sicher: Die Zahl der Straftaten ist im Jahr 2019 erneut zurückgegangen. Das geht aus der aktuellen Kriminalitätsstatistik hervor. Allerdings ist nicht alles gold.

            Polizeistatistik 2019: Niederbayern bayernweit am sichersten
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Im Bezirk Niederbayern gab es 2019 bayernweit die wenigsten Straftaten pro 100.000 Einwohner. Das hat das Polizeipräsidium in Straubing mitgeteilt. Auch die Aufklärungsquote liegt mit über 70 Prozent deutlich über dem bayerischen Durchschnitt.

            Straftaten in Bayern auf niedrigstem Stand seit 40 Jahren
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Zahl der Straftaten ist in Bayern insgesamt zurückgegangen. Das geht aus der bayerischen Kriminalstatistik hervor. Doch die Zahl der Straftaten, die die sexuelle Selbstbestimmung betreffen, stieg um knapp fünf Prozent an.