BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Finanzdaten in Gefahr? Gerüchte um Schufa-Verkauf ins Ausland

    Verbraucher kennen die Schufa als fleißigen Datensammler, wenn es darum geht einen Kredit zu bekommen. Der Score-Wert der Schufa entscheidet über Kreditwürdigkeit und Bonität. Ausländische Finanzinvestoren sollen jetzt Interesse an der Schufa haben.

    Adler Modemärkte: Zehn Investoren interessiert
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Modefirma Adler aus Haibach bei Aschaffenburg steht zum Verkauf. Einem Sprecher zufolge haben sich bereits zehn Interessenten gemeldet. Adler hatte Mitte Januar Insolvenz angemeldet. Mit Ladenschließungen rechnet das Unternehmen nicht.

    Staatsbank KfW: Förderungen auf Rekordniveau

      Mit den Hilfen für Unternehmen in der Corona-Krise hat die staatliche KfW-Bankengruppe ihre Förderung auf das Rekordniveau von 135 Milliarden Euro gesteigert. 60 Milliarden Euro entfielen auf Corona-Kredite. Das Volumen stieg damit um 75 Prozent.

      Trotz Corona-Krise weniger Unterfranken überschuldet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Überschuldung der Verbraucher in Unterfranken hat im Jahr 2020 trotz der Corona-Krise vielerorts abgenommen. Das geht aus dem Schuldneratlas Unterfranken 2020 hervor, den die Wirtschaftsauskunft Creditreform Würzburg vorgestellt hat.

      Lockdown: Was tun mit dem gesparten Geld?

        Im Lockdown kann kein Geld für Freizeit und Urlaub ausgegeben werden und die Deutschen sparen wieder mehr. Stattdessen wäre jetzt ein guter Zeitpunkt um etwa Kredite zu tilgen oder in Anlagemodelle zu investieren. Was es zu beachten gilt.

        Bezirk Unterfranken beschließt 875-Millionen-Euro-Haushalt

          Um den Haushalt für 2021 auf die Beine stellen zu können, muss der Bezirk Unterfranken zum ersten Mal seit vielen Jahren Kredite aufnehmen. Außerdem muss er auf seine Rücklagen zurückgreifen. Geplant sind Ausgaben in Höhe von 875 Millionen Euro.

          Bamberger Stadtrat beschließt Einsparungen und Millionen-Kredit

            Rund 44 Millionen Euro ist das Defizit groß, das die Corona-Pandemie in den Haushalt der Stadt gerissen hat. Um es auszugleichen, hat der Stadtrat die Aufnahme eines Millionenkredits beschlossen. Außerdem werden Steuern erhöht und Leistungen gekürzt.

            Finanzloch: Bamberger Stadtrat stimmt über Sparhaushalt ab
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Am Abend soll der Stadtrat über den künftigen Haushalt der Stadt Bamberg abstimmen. Es fehlen 38 Millionen Euro. Neben verschiedenen Sparmaßnahmen sind auch ein Kredit und Gebührenerhöhungen geplant.

            Bundestag setzt Schuldenbremse erneut aus

              Der Bundestag hebt die Schuldenbremse auf und macht damit den Weg frei für die zweithöchste Neuverschuldung in der Geschichte der Bundesrepublik. Damit kann der geplante Haushalt mit neuen Krediten von knapp 180 Milliarden Euro verabschiedet werden.

              Schuldenrekord: Wie viel Wahlkampf steckt im Bundeshaushalt?
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Erst war von 90 Milliarden Euro mehr Schulden für 2021 die Rede, dann von 160 Milliarden und jetzt sind es fast 180 Milliarden geworden, die der Bund an neuen Krediten aufnimmt. Begründet wird das mit Corona, doch die Opposition glaubt das nicht.