BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Haare spenden für den guten Zweck
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bei Max Rieswick kommen täglich Haarspenden aus ganz Deutschland zusammen - an guten Tagen bis zu 100 Zöpfe. Und trotzdem ist für den Perückenmacher jede Spende etwas Besonderes. Es sind Haare für Menschen, die selbst keine mehr haben.

Prävention gegen Krebs: Experten fordern Verbot von Solarien

    Auch im Winter braun sein - viele versuchen, das durch den Besuch im Solarium zu erreichen. Doch Mediziner fordern, die Sonnenbänke zu verbieten. Das künstliche Sonnenlicht steigere das Krebsrisiko immens.

    Der Kampf gegen Krebs geht jeden einzelnen an

      Am 4. Februar ist Weltkrebstag, in diesem Jahr zum 20. Mal. In Deutschland lautet das Motto "Ich bin und ich werde". Die Stiftung Deutsche Krebshilfe will damit zum Nachdenken aufrufen, was jeder einzelne zur Bekämpfung von Krebs tun kann.

      Deutsche Krebshilfe fördert Forschung an der Uni Würzburg
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Deutsche Krebshilfe investiert 50 Millionen Euro in die Forschung von Nachwuchswissenschaftlern, um aggressive Tumorzellen zu entschlüsseln. Davon profitiert auch die Uni Würzburg.

      Uni Würzburg: Biologen und Mediziner gemeinsam gegen Krebs
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Lehrstuhl für Biochemie und Molekularbiologie der Uni Würzburg hat den Zuschlag der Deutschen Krebshilfe über zehn Millionen Euro erhalten. Das einzigartige Konzept überzeugte die Stiftung: Biologen und Mediziner forschen gemeinsam gegen Krebs.

      Unstimmigkeiten bei Förderverein Kinderkrebshilfe Bayern

        Spenden sammeln im Namen krebskranker Kinder – eine gute Sache. Aber wohin fließt das Geld wirklich? In Bayern gibt es nun einen Fall, der zumindest Fragen aufwirft - der Förderverein Kinderkrebshilfe Bayern e.V. Von Ronja Dittrich und Claudia Gürkov

        Krebshilfe fordert Werbeverbot für Tabakwaren
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Deutsche Krebshilfe hat der Politik angesichts steigender Zahlen von Krebs-Neuerkrankungen schwere Versäumnisse vorgeworfen. Der Bundestag stehe in der Verantwortung, das geplante Tabakwerbeverbot nicht länger zu verzögern.

        Finanzierung durch Krebshilfe endet
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Den Psychosozialen Krebsberatungen in Kempten und Ingolstadt droht zum Jahresende das Aus. Der Grund: Die Anschubfinanzierung durch die Deutsche Krebshilfe endet Ende des Jahres. Nun müsste der Freistaat finanziell einspringen.

        Druck gegen Dampf

          Die Deutsche Krebshilfe unterstützt den Vorschlag der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortlers nach einem Rauchverbot im Auto - und geht einen Schritt weiter: Auch E-Zigaretten sollten verboten werden!

          Krebshilfe-Chef: Sonnenbräune sollte kein Schönheitsideal sein

            Die Deutsche Krebshilfe hat vor einem Unterschätzen von UV-Strahlen beim Sonnenbaden gewarnt. Sie rechnet mit 264.000 neuen Hautkrebs-Fällen in Deutschland in diesem Jahr.