Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Abgasskandal: KBA ruft auch alte Diesel von Audi zurück
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Audi hat nach Auffassung des Kraftfahrt-Bundesamtes bereits ab 2004 in seinen Diesel-Fahrzeugen eine unzulässige Abschalteinrichtung eingesetzt. Die Behörde hat jetzt deswegen mehrere Modelle der Schadstoffklasse Euro 4 des Autobauers zurückgerufen.

Diesel-Rückruf: Opel-Beschwerde gegen KBA scheitert erneut
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Opel ist auch in 2. Instanz mit der Beschwerde gegen den Rückruf von Diesel-Autos durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gescheitert. Das Schleswig-Holsteinische Oberverwaltungsgericht begründete sein Urteil mit dem Schutz von Gesundheit und Umwelt.

Diesel-Rückruf rechtens: Opel scheitert mit Beschwerde
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Opel ist nach Informationen von BR Recherche auch in zweiter Instanz mit der Beschwerde gegen den Rückruf von Diesel-Fahrzeugen gescheitert. Das Kraftfahrt-Bundesamt hatte in mehreren Modellen unzulässige Abschalteinrichtungen nachgewiesen.

Dieselskandal bei Audi: Ansprüche drohen zu verjähren
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schon vor einem Jahr kündigte das Kraftfahrt-Bundesamt nach BR-Informationen gegenüber Audi den Rückruf manipulierter Euro-4-Dieselautos an. Doch passiert ist bis heute nichts. Mögliche Ansprüche auf Schadenersatz drohen zu verjähren.

Dieselskandal: Kraftfahrt-Bundesamt droht Audi mit Zwangsgeldern

    Das Kraftfahrt-Bundesamt hat Audi mit Zwangsgeldern gedroht, sollte der Autobauer bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge Fristen nicht einhalten. Das bestätigte das Bundesverkehrsministerium. Audi hingegen sieht sich im Zeitplan.

    Bundesamt genehmigt auch Diesel-Nachrüstung für Volkswagen-Pkw

      Nach Volvo und Daimler nun Volkswagen: Das Kraftfahrt-Bundesamt hat nun auch die Allgemeine Betriebserlaubnis für die Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen aus dem VW-Konzern veröffentlicht. Sie gilt für Euro-5-Pkw.

      Ausmaß der Dieselaffäre bei Audi größer als bekannt
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Audi hat nach Recherchen des Bayerischen Rundfunks und des Handelsblatts in zahlreichen Diesel-Modellen nicht nur eine, sondern meist vier Abschalteinrichtungen genutzt. Das Bundesverkehrsministerium hat die Öffentlichkeit bisher nicht informiert.

      Die Audi-Recherche: Ein journalistischer Kraftakt
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Zehntausende Seiten: geheime Informationen, vertrauliche Präsentationen, interner Schriftverkehr. Über Monate haben Arne Meyer-Fünffinger, Josef Streule und Lisa Wreschniok von BR Recherche zugespielte Informationen ausgewertet. Ein Kraftakt.

      Live: Der Fall Audi - was BR Recherche herausgefunden hat
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Zehntausende Seiten geheime Dokumente und interner Schriftverkehr. Über Monate haben Arne Meyer-Fünffinger, Josef Streule und Lisa Wreschniok von BR Recherche zugespielte Informationen ausgewertet. "Der Fall Audi" - jetzt im BR24-Livestream.

      Abgas-Manipulationen: Schon lange ein offenes Geheimnis bei Audi
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Vertrauliche Protokolle, interner Schriftverkehr: Die Unterlagen geben Einblick in das Unternehmen Audi. Sie zeigen, wie Mitarbeiter sich über Diesel-Manipulationen austauschten. Auf Kontrollbehörden wurde eher spöttisch geblickt.