BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Opposition stellt Gutachten vor: Hat Söder Geld verschwendet?

    Sehr hohe Mietkosten, übernommen vom Freistaat: Die Opposition sieht sich durch zwei Gutachten endgültig bestätigt in ihrer Kritik an den Kosten für das Deutsche Museum in Nürnberg. Grüne, SPD und FDP fordern Aufklärung von Ministerpräsident Söder.

    Wegen Altlasten: Neustadt/Waldnaab bekommt keine Gartenschau

      Als einzige interessierte Kommune in Bayern darf sich Neustadt an der Waldnaab bis auf weiteres nicht um die Organisation einer Landesgartenschau bewerben. Grund sind die Altlasten aus der Glasindustrie und die unabsehbaren Kosten ihrer Entsorgung.

      Nach Brandkatastrophe: Dillinger Rathaus-Sanierung geht voran

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Schwarze Rauchsäulen am Himmel über Dillingen: Heute vor genau vier Jahren stand das Rathaus in Flammen. Schwer verletzt wurde niemand, aber der alte Teil des Rathauses war bis auf die Grundmauern abgebrannt. Seitdem läuft der Wiederaufbau.

      Impf-Panne in Neu-Ulm: Schutz trotz mangelnder Kühlung

        Bei einem Neu-Ulmer Hausarzt sind Impfstoffe nicht kühl genug gelagert worden. Die Praxis führt deshalb Antikörpertests auf eigene Kosten durch, um die Schutzwirkung zu prüfen. Zwischenergebnisse stimmen optimistisch.

        Bahn schätzt Hochwasser-Schäden auf über eine Milliarde Euro

          Die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat auch das Streckennetz der Bahn erheblich getroffen. Der Konzern rechnet mit Kosten von über einer Milliarde Euro. Die größten Schäden will man bis Ende des Jahres behoben haben.

          Lebensmittelpreise: Hersteller und Handel streiten um Erhöhungen

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Immer mehr Lebensmittelhersteller kündigen an, ihre Preise zu erhöhen. Weltmarktführer Nestlé nennt höhere Kosten insbesondere bei Rohstoffen. Doch die deutschen Handelsriesen wollen höhere Preise nicht einfach hinnehmen.

          Fahrpreise im Verkehrsverbund Nürnberg steigen um 5,5 Prozent

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nun ist es amtlich: Die Fahrscheine im VGN kosten ab kommendem Jahr durchschnittlich 5,5 Prozent mehr. Die Gremien haben die angekündigte Preiserhöhung einstimmig beschlossen. Doch es gibt Ausnahmen - und das 365-Euro-Ticket lässt auf sich warten.

          #Faktenfuchs: Was bringt ein Tempolimit auf Autobahnen?

            Im Bundestagswahlkampf ist die Einführung eines Tempolimits ein häufig diskutiertes Thema. Welche Auswirkungen hätte ein allgemeines Tempolimit auf die Umwelt und die Unfallstatistik? Und: Was würde es kosten?

            Reaktionen auf EU-Klimaschutzplan - viel Lob und viel Kritik

              Keine neuen Benzin- und Dieselautos mehr, eine Steuer auf Flug- und Schiffstreibstoffe und höhere Kosten für das Heizen mit Kohle, Erdgas oder Öl. Die Ziele der EU-Kommission sind ambitioniert, das Echo fällt entsprechend gemischt aus.

              "Spenden-Stein" für Mainfränkische Werkstätten in Neuendorf

                Um die neue Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Neuendorf zu finanzieren, sind die Mainfränkischen Werkstätten auf Spenden angewiesen. 12 Millionen Euro soll der Komplex mit Werk- und Tagesförderstätte sowie Außengelände kosten.