Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zweiter Wolbergs-Prozess: Staatsanwaltschaft stellt Fragen

    Im zweiten Korruptionsprozess gegen ihn ist der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs von Gericht und Staatsanwaltschaft befragt worden. Thema war vor allem die Zeit vor seinem Wahlsieg 2014.

    Wolbergs-Prozess: Der nächste Antrag auf Einstellung

      Im zweiten Prozess um die Regensburger Korruptionsaffäre will die Staatsanwaltschaft heute den angeklagten und suspendierten OB Wolbergs befragen. Das Gericht muss sich unterdessen erneut mit einem Antrag auf Einstellung des Verfahrens beschäftigen.

      Rumänien: Präsident Iohannis vor der Wiederwahl?
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Rumänien wird heute ein neuer Präsident gewählt. Als eindeutiger Favorit gilt Amtsinhaber Klaus Iohannis. Er wird von der bürgerlichen Partei PNL unterstützt, die erst seit einer Woche regiert. Doch in der Stichwahl könnte es knapp werden.

      Brasiliens Ex-Präsident Lula muss aus Haft entlassen werden

        Das Oberste Gericht hatte am Donnerstag den Weg geebnet. Nun setzte ein Gericht den Schritt um und ordnete die vorläufige Freilassung des früheren Präsidenten Lula da Silva an, der wegen Korruption in Haft sitzt.

        Mitte-Links-Politiker gewinnt Wahl in Argentinien
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Gewinner der Präsidentschaftswahl in Argentinien heißt Alberto Fernández. Der Mitte-Links-Politiker liegt nach Auszählung der meisten Stimmen vor Amtsinhaber Macri. Die Wahl stand unter dem Zeichen einer schweren Wirtschaftskrise.

        Wolbergs-Prozess: Suspendierter OB will sich äußern
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Am Regensburger Landgericht geht der zweite Korruptionsprozess gegen den suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs weiter. Erwartet wird, dass er selbst das Wort ergreift. Am Dienstag wurde ein Befangenheitsantrag gegen drei Richter abgelehnt.

        Korruption: Urteil gegen Ingolstadts Ex-OB Lehmann gefallen
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Zwei Jahre auf Bewährung – so lautet das Urteil im Prozess gegen Ingolstadts Ex-OB Lehmann. Das Strafmaß wurde am Landgericht Ingolstadt verhängt – wegen Bestechlichkeit und Vorteilsannahme. Zudem ordnete das Gericht an, 383.000 Euro einzuziehen.

        Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung für Ingolstädter Ex-OB Lehmann
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Korruptionsprozess gegen den Ingolstädter Alt-OB Alfred Lehmann ist das Urteil gefallen: Das Landgericht Ingolstadt verurteilte den CSU-Politiker zu zwei Jahren Freiheitsstrafe auf Bewährung wegen Bestechlichkeit. Lehmann zeigte keine Regung.

        Ingolstadt: Urteil im Prozess um Ex-OB Lehmann erwartet

          Nach 26 Verhandlungstagen fällt das Landgericht Ingolstadt am Dienstag das Urteil im Korruptionsprozess gegen den ehemaligen Ingolstädter OB Alfred Lehmann. Die entscheidende Frage lautet, ob der CSU-Politiker ins Gefängnis muss oder nicht.

          G7-Gipfel im Trump-Hotel:"Unverfrorenes Beispiel für Korruption"
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          US-Präsident Trump hat angekündigt, den G7-Gipfel im kommenden Jahr in seinem Golfhotel in Florida abzuhalten. Kritiker werfen ihm nun Machtmissbrauch vor. Trump gehe es darum, sein Geschäftsimperium zu fördern.