Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Geisternetz in der Ostsee: Todesfalle für Fische und Vögel

    Ein 500 Meter langes Geisternetz hat die Umweltstiftung WWF aus der Ostsee vor Warnemünde geborgen. Taucher sahen darin viele verhedderte tote Fische und Kormorane.

    Petri Heil! – Die Karpfensaison ist eröffnet
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im Landkreis Tirschenreuth in der Oberpfalz haben Teichwirte die ersten Karpfen dieser Saison aus dem Wasser gefischt. Die Aussichten sind durchwachsen: Der langjährige Durchschnitt von 6.000 Tonnen in Bayern wird wohl klar verfehlt.

    Geschlossene Veranstaltung bei Bayerns Fischern
    • Artikel mit Bildergalerie

    Einige Fischereivereine in Oberbayern platzen aus allen Nähten. Kormorane und Otter nerven, und immer mehr wollen mitfischen. Der Bezirksfischereiverein Mühldorf hat jetzt einen Aufnahmestopp verhängt. Und ist nicht der Einzige. Von Angela Braun

    Kormorane fressen die Isar leer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Landesfischereiverband Bayern schlägt Alarm. Wegen des strengen Winters in diesem Jahr fressen die Kormorane die Isar regelrecht leer. Deshalb fordern die Fischer, dass die Vögel gezielt vergrämt oder abgeschossen werden. Von Thomas Schustereder

    Schnelles Futter für Kormorane
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Fische - die frieren sich auch gerade die Flossen ab. Aber das ist noch nicht mal ihr einziges Problem. Da ist noch der Kormoran. Die haben Hunger und belagern die Flusstellen, die gerade nicht zugefroren sind.

    Kormorane unter Beschuss
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Laut Landesfischereiverband sind die Fischbestände in den verbliebenen eisfreien Gewässern vom Kormoran bedroht. Er will die Erlaubnis zum Abschuss des Vogels verlängern. Vogelschützer sehen das kritisch.

    Problemvogel Kormoran?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Einst vom Aussterben bedroht, leben mittlerweile laut Landesfischereiverband 10.000 Kormorane allein in Bayern. Laut Verband, ein Problem, denn die Vögel belagern eisfreie Flüsse und Bäche und fressen so viele Fische, dass der Bestand gefährdet ist.

    Blutrausch am Fischteich
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In der Oberpfalz fressen Kormorane den Teichwirten die Karpfen weg - und damit deren Geschäftsgrundlage. Tonnenweise jagen die unter Naturschutz stehenden Vögel die Fische - und hinterlassen eine Spur der Verwüstung.