BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Snowboarderin Selina Jörg hängt eine Saison dran

    Snowboard-Weltmeisterin Selina Jörg hängt mindestens noch eine Saison dran. Die 32-Jährige vom SC Sonthofen steht mit Gesamtweltcupsiegerin Ramona Hofmeister an der Spitze des Aufgebots von Snowboard Germany für den kommenden WM-Winter.

    Snowboardcrosser Schad steigt endgültig vom Brett

      Nach einem Jahr Babypause hat der Snowboardcrosser Konstantin Schad sein Brett endgültig an den Nagel gehängt. Der 32-Jährige vom SC Miesbach beendet nach fast zwei Jahrzehnten im Leistungssport seine Karriere. Die Gründe: Kinder, Körper und Corona.

      Weltcup in Veysonnaz: Sieg für Snowboardcrosser Schad und Berg
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die deutschen Snowboardcrosser haben beim letzten Weltcup des Olympia-Winters überraschend ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Paul Berg und Konstantin Schad (Miesbach) setzten sich beim Team-Event im Schweizer Veysonnaz vor dem spanischen Duo durch.

      Deutsche Boardercrosser mit starkem Teamergebnis zum Abschluss
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die deutschen Boardercrosser haben die Weltcup-Saison mit einem starken Mannschaftsergebnis beendet. Beim letzten Einzelrennen kamen Konstantin Schad, Paul Berg und Martin Nörl in Veysonnaz auf die Plätze vier fünf und sechs.

      Snowboardcrosser Schad und Nörl bei Heim-Weltcup unter Top-10

        Die deutschen Snowboardcrosser haben beim Heim-Weltcup am Feldberg starke Leistungen abgeliefert. Konstantin Schad aus Miesbach wurde Fünfter, Martin Nörl aus Adlkofen schaffte es auf Rang sieben.

        Boardercrosser Berg siegt, Schad und Nörl knacken Olympianorm

          Boardercrosser Paul Berg aus Sonthofen hat den zweiten Weltcup der Saison in Val Thorens gewonnen. Der Miesbacher Konstantin Schad und Martin Nörl aus Adlkofen erfüllten mit Rang vier und acht ebenfalls die Olympianorm.

          So reagieren deutsche Sportler auf Russlands Olympia-Aus
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Russland ist von den Olympischen Winterspielen 2018 ausgeschlossen, einzelne Sportler könnten unter neutraler Flagge starten. So sehen Biathlet Simon Schempp, Athletensprecher Konstantin Schad und DOSB-Präsident Alfons Hörmann die IOC-Entscheidung.

          FIS-Athletensprecher zu IOC-Urteil: "Hart und fair"
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Konstantin Schad, Athletensprecher beim Weltskiverband (FIS), ist mit der IOC-Entscheidung, russische Funktionäre und Sportler von den Winterspielen auszuschließen, einverstanden. Dem BR sagte er: "Das Urteil ist hart und fair."

          Snowboardcross: Schad führt neues Team an
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Das neue deutsche Snowboardcrossteam vereint Routiniers wie Konstantin Schad und "junge Wilde". Das gab es so noch nie in einer Mannschaft, die in diesem Winter von schnellerem Material und neuer Motivation profitieren will.

          Rundschau-Nacht: Knackpunkt bei Jamaika-Gesprächen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Kardinal Marx zur Flüchtlingspolitik +++ Untersuchungsausschuss "Bayern-Ei" +++ Situation in Katalonien +++ Weiterer Wolf im Bayerischen Wald erschossen +++ Zukunft Spitzensport: Interview mit Konstantin Schad, FIS-Athletensprecher +++