Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Regierung senkt Wachstumsprognose deutlich
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Bundesregierung hat ihre Konjunkturprognose für 2020 deutlich gesenkt. Sie schätzt, dass das Bruttoinlandsprodukt nur noch um ein Prozent steigt. Über den Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen zeigt sich die Wirtschaft erleichtert.

B5 Börse: Happy End für DAX
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es war eine schwierige Woche, geprägt von US-Strafzöllen, gesenkten Konjunkturprognosen und schlechten Nachrichten aus der Autoindustrie. Die Wochenbilanz für den DAX ist negativ, aber er hat über der Marke 12 000 schließen können.

Börse: DAX fällt um mehr als 1 Prozent
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die neuesten Konjunkturprognosen sind ernüchternd. Das Herbstgutachten der sogenannten Wirtschaftsweisen erwartet nur ein Mini-Wachstum. Das drückt auf die Börsen.

Börse: Tag der schlechten Nachrichten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Niemand nannte den Namen Donald Trump. Aber als WTO, IWF und Weltbank ihre schlechten Konjunkturprognosen veröffentlichten, verwiesen sie auf die negativen Folgen der vielen internationalen Handelskonflikte und politischen Krisen.

Altmaier senkt Konjunkturprognose
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Bundesregierung erwartet in diesem Jahr ein deutlich schwächeres Wirtschaftswachstum. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat eine neue Prognose vorgelegt - und eine grobe Strategie, um die Schwächephase zu überwinden.

Bankwerte unter Druck: Deutsche Bank minus 5 Prozent
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die EZB schockte die Märkte mit ihrer deutlichen Kürzung der Konjunkturprognose. Gleichzeitig kündigt sie ein weiteres Kreditprogramm für Banken an. Europas kritischer Zustand verunsichert die Märkte.

B5 Börse: EZB verunsichert DAX und Co.
  • Artikel mit Audio-Inhalten

EZB-Präsident Mario Draghi hatte es schon angedeutet: Die Notenbank senkt ihre Konjunkturprognose für dieses Jahr auf 1,1 Prozent. Vor drei Monaten betrug sie noch 1,7 Prozent.

Börse: DAX, Dow Jones und Co. mit Verlusten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die internationalen Börsen machen einen Schritt zurück. DAX und Dow Jones verloren bis zu einem halben Prozent. Grund waren schwache Konjunkturprognosen vor allem in Europa

Verlustreiche Woche in Europa
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem überaus erfolgreichen Start in das neue Jahr sind in der ersten Februarwoche dunkle Wolken aufgezogen. Die Konjunkturprognosen für Europa wurden deutlich reduziert, aber auch bei vielen Unternehmen gab es schlechte Nachrichten.

Regierung rechnet im Jahreswirtschaftsbericht mit Wachstumsdelle

    Die großen Forschungsinstitute haben ihre Konjunkturprognosen bereits nach unten korrigiert. Jetzt reiht sich auch Bundeswirtschaftsminister Altmaier in die Reihe der Pessimisten ein.