BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ebola: Neuer Impfstoff im Einsatz

    In der Demokratischen Republik Kongo sind wieder einige Menschen mit dem Ebola-Virus infiziert. Die Krankheit ist unbehandelt fast immer tödlich, doch mittlerweile gibt es einige Impfstoffe gegen den Erreger.

    Unsere Smartphones – eine Rohstoffkatastrophe
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Deutschland werden jedes Jahr circa 25 Millionen neue Handys gekauft. Dabei wird jedes Gerät nur etwa 18 Monate genutzt. Für eine weltweit faire und umweltfreundliche Produktion soll in Deutschland ein Lieferkettengesetz verabschiedet werden.

    Kolonialverbrechen im Kongo: Belgiens blutige Vergangenheit
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    60 Jahre nach Ende der Kolonialherrschaft im Kongo hat der belgische König sein Bedauern über die Gräueltaten ausgedrückt. Doch die Aufarbeitung der blutigen Geschichte steht erst am Anfang.

    Alltagsrassismus: Menschen mit dunkler Hautfarbe erzählen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ein weißer Polizist erstickt in den USA einen schwarzen, unbewaffneten Bürger. Wütende Proteste gegen Rassismus im ganzen Land sind die Folge. So schlimm wie in den USA ist die Lage in Deutschland nicht – aber auch hier ist Rassismus ein Thema.

    Uganda: Seltener Berggorilla vermutlich von Wilderern getötet

      Nur noch etwa 1.000 Berggorillas gibt es im Grenzgebiet von Uganda, Ruanda und dem Kongo. Einer von ihnen wurde jetzt vermutlich von Wilderern getötet. Die Behörden machen aber auch die Corona-Pandemie für den Tod des Tiers mitverantwortlich.

      Inmitten der Corona-Pandemie: Kongo meldet neuen Ebola-Ausbruch

        Die Demokratische Republik Kongo muss einen Rückschlag hinnehmen: Im Nordwesten ist das Ebola-Virus erneut ausgebrochen. Die Regierung gibt sich zuversichtlich - doch die Fiebererkrankung ist nicht ihr einziges Problem.

        WWF-Studie: Massive Waldabholzung während Corona

          Der WWF beklagt eine deutlich gestiegene Waldzerstörung. Die Rodungen hätten zuletzt um bis zu 150 Prozent zugenommen. Am meisten seien Gebiete in Indonesien, Brasilien und im Kongo betroffen. Die Umweltschützer sprechen von einem "Corona-Effekt".

          Wieder gefährliche Tropen-Zecke in Deutschland nachgewiesen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die gefährliche Zeckenart Hyalomma marginatum ist nun auch in Schleswig-Holstein nachgewiesen worden. Die tropische Zecke kann unter Umständen schwere Krankheiten wie das Krim-Kongo-Virus übertragen.

          Kongo startet Impfkampagne gegen Ebola

            Nach einem neuen Ebola-Ausbruch im Kongo mit zahlreichen Toten sollen Impfungen gegen das Virus beginnen. Zunächst ist der Personenkreis, der eine Impfung erhält, klar reglementiert.

            Gefahr für Elektromobilität: Kobalt wird knapp

              Elektroautos soll eigentlich die Zukunft gehören. Doch ihnen könnte der Stecker gezogen werden: Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe warnt davor, dass das Metall Kobalt, das für die Akkus nötig ist, knapp wird.