BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Interstellarer Komet 2l/Borisov gibt Geheimnisse preis

    Es war nur eine kosmische Stippvisite: Obwohl er schon wieder verschwunden ist, verrät der interstellare Komet 2l/Borisov immer noch Details, woher er eigentlich gekommen sein könnte.

    Der Weltraum-Jahresrückblick: 2020 in Astronomie und Raumfahrt

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ein Komet am Nachthimmel, Schwarze Löcher, private Raumfahrt, neue Missionen zum Mars und ein neuer Mond der Erde - 2020 war ganz schön was los im All. Der Jahresrückblick mit Bildern und Videos.

    Richtig viele Geminiden-Sternschnuppen am Wochenende

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    150 Sternschnuppen pro Stunde flitzen in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember, von Sonntag auf Montag, übers Firmament. Wer allerdings montags früh aufstehen muss: Auch Samstagnacht lohnt sich die Suche schon!

    Perseiden-Sternschnuppen auch heute noch am Sternenhimmel

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer's verpasst hat, hat heute Abend noch gute Chancen: Immer noch sind viele Sternschnuppen der Perseiden unterwegs. Der Höhepunkt des Meteorstroms war allerdings schon gestern. Dafür taucht der Mond heute noch später auf.

    Auf Sternschnuppensuche im Landkreis Rhön-Grabfeld

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit vier Jahren feiert Sulzfeld im Kreis Rhön-Grabfeld "seine" Nacht der Perseiden. Die Ortsbewohner treffen sich abends am Dorfplatz. Dann richten sich die Blicke gen Himmel: auf der Suche nach Sternschnuppen.

    Das Universum zum Greifen nah im 3D-Planetarium in Ursensollen

    • Artikel mit Bildergalerie

    Bislang gab es das nur in Hamburg oder Heidelberg, inzwischen auch in Bayern: Ein 3D-Planetarium - und es steht mitten in der Oberpfalz. In dreidimensionaler Optik wird dort nicht nur der aktuelle Sternenhimmel über der Oberpfalz gezeigt.

    Feines Sternschnuppen-Funkeln für Frühaufsteher

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In den kommenden Nächten flitzen die Meteore der Delta-Aquariden über den Sternenhimmel. Dazu kommen weitere Sternschnuppen anderer Ströme. Allerdings lohnt die Suche erst frühmorgens, wenn der Mond untergegangen ist.

    Abschied von Komet Neowise

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nutzen Sie die kommenden Abende, wann und wo immer die Wolken aufreißen: Der Komet Neowise ist immer noch zu sehen. Am 23. Juli war er der Erde am nächsten. Jetzt entschwindet er wieder in den Tiefen das Alls und wird dabei immer dunkler.

    Himmelsspektakel: Komet Neowise zum Greifen nah

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Hobby-Sterngucker aufgepasst: Mit bloßem Auge ist derzeit ein hell leuchtender Punkt mit Schweif am Morgenhimmel zu sehen. Komet Neowise kommt uns auf seiner Reise durchs All sehr nahe.

    Interstellarer Komet 2I/Borisov in seinem hellsten Moment

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Da ist Hubble ein Schnappschuss gelungen: Das Weltraumteleskop "erwischte" den Kometen 2I/Borisov gerade, als dieser der Sonne sehr nah und damit am hellsten war. 2I/Borisov ist erst das zweite beobachtete interstellare Objekt.