BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Verschleppt und ausgestellt: Münchens koloniale Vergangenheit

    Was nur sehr wenige Menschen wissen: Der europäische Kolonialismus hat auch in München Spuren hinterlassen! Postkoloniale Stadtführungen wollen darüber aufklären und zur Aufarbeitung eines düsteren Kapitels beitragen. Eindrücke von einer der Touren:

    Frankreich und sein koloniales Erbe

      Bis vor 60 Jahren hatte Frankreich weite Teile Afrikas in seiner Kolonialmacht. Als die Völker dagegen aufbegehrten, entließ sie die französische Regierung in die Unabhängigkeit. Wie ist das Verhältnis zwischen Frankreich und Afrika heute?

      Kunst aus Kolonialländern: Wie umgehen mit dem Raubgut?

        In deutschen Museen lagern tausende Artefakte aus ehemaligen Kolonialländern. Zum Beispiel der Thron der afrikanischen Bamum, der ein Highlight im neuen Humboldt Forum in Berlin werden soll. Wie könnte ein zeitgemäßer Umgang mit Raubkunst aussehen?

        Deutsche Museen sollen Raubkunst-Bestände offen legen

          Gibt es Raubkunst aus der Kolonialzeit in deutschen Museen? Offene Bestandslisten könnten helfen, solche Objekte zu identifizieren. Aber seit fast zwei Jahren passiert nichts. Jetzt machen Internationale Wissenschaftler und Künstler massiven Druck.

          Forscher fordern neuen Umgang mit der Kolonialgeschichte

            Sollen Kunstobjekte aus der Kolonialzeit an die Herkunftsländer zurückgegeben werden? Das ist eine wichtige, aber nicht die entscheidende Frage, so ein Appell von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt – der sehr konkrete Vorschläge macht.

            Kolonialismus-Debatte: Was machen mit dem Erbe der Kolonialzeit?
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Wie umgehen mit Objekten aus der Kolonialzeit? Das Humboldt Forum bleibt alt bekannten Ausstellungskonzepten verpflichtet - obwohl es herausfordernde Ideen gab. Achille Mbembe verknüpft die Raubkunst- mit der Flüchtlingsfrage. Von Moritz Holfelder

            Wie Museen mit Schätzen aus der Kolonialzeit umgehen sollen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Wem gehören die Masken, die Waffen, die Versteinerungen? Was mit Kulturgütern aus der Kolonialzeit in deutschen Sammlungen passieren soll, empfiehlt ein neuer Leitfaden. Verbindlich ist er allerdings nicht. Von Maria Ossowski

            Das Unrecht der kolonialen Vergangenheit sichtbar machen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Bei einem Symposium in Berlin zum kolonialen Erbe ging es um den Umgang mit den deutschen Gräueltaten der Kolonialzeit. Museumsstücke zurückgeben, sich offiziell entschuldigen, in Verhandlungen eintreten - das könnten erste Schritte sein.

            Fidschi will Union Jack doch behalten

              Der Inselstaat Fidschi hat seine Pläne aufgegeben, eine neue Nationalflagge anzuschaffen. Der britische Union Jack werde beibehalten, weil nach dem Zyklon Winston vom Februar dringender Geld in den Wiederaufbau fließen müsse, erklärte die Regierung.

              Gedenken an den Völkermord

                Vor 111 Jahren gab ein Deutscher den Befehl, alle Herero zu töten. Zum Gedenken an den Völkermord an ihrem Stamm versammeln sich die Nachkommen der Herero in der Wüste und fordern finanzielle Wiedergutmachung von Deutschland.