BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Pollen in Bayern - Vom Winde weit verweht

    Klimawandel, mehr Kohlendioxid und Umweltschadstoffe, eingewanderte Pflanzen: Gründe für die Veränderung von Pollensaison und Pollen. Nun zeigt eine Münchner Studie, dass auch weit verwehte Pollen Allergikern in Bayern das Leben schwer machen können.

    #fragBR24💡 Durch Masken schädliches Einatmen von CO2?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Es gibt immer wieder Behauptungen, dass sich hinter Mund-Nasen-Masken Kohlendioxid ansammelt und man deshalb CO2 in gesundheitlich bedenklicher Konzentration einatmen würde. Das stimmt nicht.

    Humusaufbau: Wirksamer Klimaschutz oder Green-Washing?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die deutsche Landwirtschaft ist für ein Zehntel der Treibhausgase verantwortlich. Sie könnte aber auch Kohlendioxid speichern - durch die Anreicherung von Humus in landwirtschaftlich genutzten Böden. Eine relevante Maßnahme für wirksamen Klimaschutz?

    #fragBR24💡 Carbon Farming: ein Beitrag zum Klimaschutz?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die deutsche Landwirtschaft ist für ein Zehntel der Treibhausgase verantwortlich. Sie könnte aber auch Kohlendioxid speichern - durch die Anreicherung von Humus in landwirtschaftlich genutzten Böden. Eine relevante Maßnahme für wirksamen Klimaschutz?

    Frische Luft im Klassenzimmer: Was sind CO2-Ampeln?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Regelmäßiges Lüften senkt das Corona-Risiko. Das ist besonders jetzt relevant, wo die Schule wieder in voller Klassenstärke begonnen hat. Sogenannte CO2-Ampeln warnen, wann es wieder Zeit ist zu lüften.

    Gefährden schwindende Waldflächen Europas Klimaziele?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In der EU sind mehr als ein Drittel der Landfläche von Bäumen bewachsen. Doch einer aktuellen Studie zufolge sind die Waldflächen in einigen europäischen Ländern stark geschrumpft. Gefährdet dieser Verlust die europäischen Klimaziele?

    Corona-Pandemie lässt CO2-Ausstoß vorübergehend sinken

      Weniger Luftverkehr, geschrumpfte Industrie-Produktion, geringerer Energieverbrauch: Laut einer aktuellen Studie ist der weltweite CO2-Ausstoß aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend deutlich gesunken. Gegen den Klimawandel hilft das nur wenig.

      Tropische Regenwälder speichern immer weniger Kohlenstoff
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Regenwälder gelten als die "grüne Lunge" der Erde. Doch die Fähigkeit der tropischen Wälder in Afrika und Südamerika Kohlenstoff zu speichern, nimmt seit Jahrzehnten ab. Der Grund: Zunehmende Hitze und Trockenheit setzen den Bäumen zu.

      Kohlendioxid-Ausstoß steigt weiter, aber langsamer
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Auch 2019 bläst die Menschheit wieder mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre als je zuvor. Doch das Wachstum der klimaschädlichen Emissionen verlangsamt sich, unter anderem, weil weniger Kohle verbrannt wird.

      Treibhausgase wieder verschwinden lassen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Man kann CO2 wieder aus der Atmosphäre entfernen, mit neuen Bäumen oder neuer Technologie. Doch was kostet uns das?