BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wäschetrockner setzen Mikrofasern frei

    Nicht nur Waschmaschinen, auch Wäschetrockner bringen Mikrofasern in die Umwelt ein. Das haben nun zwei US-Forscherinnen mithilfe von zwei Wäschetrocknern und zwölf sehr pinken Polyester-Decken herausgefunden.

    Sozialkaufhaus Ringelsocke: Armut im Tal der Reichen

      Die Region um den Tegernsee gilt als Hochburg der Wohlhabenden und Reichen. Doch es gibt auch eine andere Seite: Im Sozialkaufhaus Ringelsocke kaufen Bürger ein, die nicht im Überfluss leben.

      Klimaneutral in die Zukunft? Neue Ideen beim Designfestival
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wie können wir möglichst klimaneutral leben? Müssen PCs immer in einem Plastikgehäuse stecken? Lässt sich Kleidung von der Stange nicht selbst gestalten? Im Kölner Museum für Angewandte Kunst hat die Zukunft schon begonnen.

      Nach Knochenfund in Waldstück: Polizei prüft Vermisstenfall
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Eine Passantin hat am Samstag menschliche Knochen in einem Waldstück bei Neualbenreuth gefunden. Die Polizei fand daraufhin weitere Knochen und Kleidung. Die Ermittler gehen nicht von einem Gewaltdelikt aus, prüfen jetzt aber einen Vermisstenfall.

      Was im Sommer wirklich gegen Hitze hilft

        Bei Hitze eiskalt duschen, den ganzen Tag durchlüften und leichte, einfache Kleidung gegen das Schwitzen tragen - so trotzt man bekannterweise der Sommerhitze. Aber aufgepasst, viele Sachen, die gegen Hitze helfen sollen, sind nur Mythen.

        Sex-Lust, Pickel, kaltes Wasser: Hitze-Mythen auf dem Prüfstand

          Bei sommerlicher Hitze tragen die meisten Menschen nur knappe Kleidung, im Schwimmbad Bikini oder Badehose. Da steigt bei manchem die Libido. Aber hängt das mit dem Wetter zusammen? Und stimmt es, dass es mittags am heißesten ist? Ein Faktencheck.

          La Goutte d'Or - Ein Stückchen Afrika mitten in Paris
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Goutte d'Or gilt als das afrikanische Viertel von Paris. Essen, Kleidung - alles wie in Afrika. Das lebendige Quartier ist im Aufbruch. Doch die Corona-Beschränkungen haben viele noch ärmer gemacht. Und auch die Polizei macht den Bewohnern Sorgen.

          Heute chic, morgen Ramsch: Wie Corona die Modebranche trifft

            Es ist eine Katastrophen-Saison: Die Kunden bleiben aus, die Ware bleibt liegen. Während sich in den Lagern die Textilien türmen, läuft die Produktion schon weiter. Was bedeutet das für die Mode-Unternehmen? Und was passiert mit der ganzen Kleidung?

            Altkleider-Container platzen aus allen Nähten
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die Corona-Zeit ist auch die Zeit des großen Ausmistens. Das zeigt sich an den Containern für Altkleider - die werden regelrecht geflutet. Aber nicht nur mit Kleidung, sondern auch mit Müll. Und das bringt immer mehr Recycling-Firmen in Bedrängnis.

            Aufgeflogen: Mode-Verkäuferin klaut Kleidung

              Sie arbeitete als Verkäuferin in einem Modegeschäft, hat aber immer wieder Kleidung aus dem Laden gestohlen. Der Wert der Ware: etwa 1.500 Euro. Entlarvt wurde die Diebin, als sie die entwendeten Stücke anzog und in dem Modegeschäft trug.